Milz Bedeutung für die Immunabwehr Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Milz: Bedeutung für die Immunabwehr


Die Immun-Saga: Immunologie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks

Episode 22


Dieser Meditrick ist Teil der Immun-Saga. Jeder Teil ist unabhängig verständlich, aber zusätzlich als Episode in die Saga eingebettet. Die Geschichte der Saga spiegelt den Ablauf einer Infektion wieder. Springe zur Beschreibung dieser Episode.

Die Saga beinhaltet 35 Meditricks, die aufeinander aufbauen. Erfahre mehr über die Immunologie auf Meditricks. Dort findest Du auch Sanas Logbuch, den Hintergrund, das Charakterlexikon und Abkürzungsverzeichnis sowie Bonusmaterialien.


Für den Zugriff auf die Immun-Saga und ihre weiteren Inhalte benötigst Du ein gültiges Abonnement (oder Du musst dich nur noch kurz einloggen).

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Milz Bedeutung für die Immunabwehr Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Milz: Bedeutung für die Immunabwehr

Basiswissen

  • Die Milz ist ein großes sekundär lymphatisches Organ – eine Filterstation des Blutes

    Miliz residiert in großer Zentrale in den Sümpfen – filtert und überwacht den Blutfluss

    Die Milz liegt im linken Oberbauch. Sie ist das größte sekundäre lymphatische Organ (Lage links in den Sümpfen). Sie ist die immunologische Filterstation des Blutes (filtert den Blutfluss). Ihre besondere Rolle besteht in der Abwehr bekapselter Erreger (Kampf gegen Eindringlinge, umgeben von einer Schleimkapsel). Der Verlust der Milz stellt daher ein gesundheitliches Risiko dar. Wir beschäftigen uns damit genauer im Expertenwissen.

  • Die Milz ist DIE Filterstation des Blutes für Antigene, Toxine und Mikroorganismen

    Zentrale der Miliz dient als Filterstation für Proben, Gifte und Eindringlinge

    Die Milz ist DIE Filterstation des Blutes (großer Filter für Blutfluss). Jede Minute durchfließt die Milz ca. ein viertel Liter Blut. Erkannt werden darin gelösten Antigene, Toxine oder Immunkomplexe aus Antigenen, Antikörpern und Komplementproteinen durch die Makrophagen, follikulären dendritischen Zellen oder B-Zellen (britischer Zubringer fischt Giftbombe aus dem Blutfluss). Hier werden auch komplette, opsonierte Mikroorganismen aus dem Blutstrom entfernt.

  • Die Milz ist wichtig für die Abwehr von Parasiten, die im Blut zirkulieren – etwa Malaria

    Miliz erledigt Reittiere der Eindringlinge, die im Blut unterwegs sind – erlegte Malaria-Mücke

    Im Blutfluss bewegen sich auch einige der furchterregenden Bestien der Eindringlinge – auch gegen sie stellt die Filterstation der Miliz ein wichtiges Bollwerk dar. Bestimmte Parasiten sind in manchen Stadien ihrer Infektion im Blut nachweisbar. Die Milz dient der Abwehr dieser Parasiten. Ein Beispiel sind Plasmodien, die Erreger der Malaria (hier das Mückenwesen, für die Anopheles-Mücke, welche Plasmodien überträgt).

  • Die Milz ist von besonderer Bedeutung für die Abwehr bekapselter Erreger

    Miliz ist wichtig für die Abwehr von Eindringlingen mit Schleimkapsel

    Bekapselte Bakterien umgeben sich mit Polysacchariden. Diese Kapsel verhindert den Zugriff auf ihre oberflächlichen Peptid-Antigene (Eindringlinge sind von Schleim umgeben). Eine T-Zell-vermittelte Immunantwort benötigt diese Antigene. In der Marginalzone der Milz sitzen daher B-Zellen, die unabhängig von T-Zellen durch Polysaccharid-Antigene, wie sie in der Kapsel dieser Erreger vorkommen, aktiviert werden (die Margarine-Bau-Zeller). Sie produzieren daraufhin IgM-Antikörper (bekämpft schleimigen Gesellen mit Wurfstern, der mit seiner Form an das pentamere IgM erinnert). Details s. Expertenwissen im Episode 20: Aktivierung von B-Zellen.

  • In der Milz erfolgt eine weitere Toleranz-Prüfung von transitionalen B-Zellen zu reifen B-Zellen

    Bei der Miliz erfolgt eine weitere Treue-Prüfung der Transit-Bau-Zellerin zum Abschluss der Ausbildung

    B-Zellen verlassen das Knochenmark als sogenannte transitionale B-Zellen (junge Bau-Zellerin mit Transit-Schein). Im Knochenmark unterliegen die unreifen B-Zellen der Prüfung einer sogenannten zentralen Toleranz. Autoreaktive B-Zellen werden ausgemustert. Wer diesen Test besteht, verlässt als transitionale B-Zelle das Knochenmark. Transitionale B-Zellen unterliegen in der Milz jedoch abermals einer Prüfung, die sogenannte periphere Toleranz. Hier werden erneut autoreaktive B-Zellen ausgemustert (erneuter Treueschwur vor Kontrollstation).

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.



 
Immunologie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Die Immun-Saga

Episode 22

Soma verliert seine Miliz – ist dies das Ende?

Ängstlich erwarten Somas Einwohner die Invasion der Eindringlinge. Die für Somas Verteidigung so wichtige Miliz steht nicht mehr zur Verfügung. Heute jährt sich ein unglückliches Ereignis, das zu ihrem Verschwinden führte. Deshalb gedenken Somas Siedler heute dieser schrecklichen Begebenheit und erinnern sich an die tapfere Miliz und ihren unermüdlichen Einsatz bei der Überwachung des Blutflusses. 

Während die Vorbereitungen für Somas großen Gegenschlag laufen, jährt sich indes eine fatale Katastrophe der jüngeren Geschichte Somas. Die Zentrale Miliz war von jeher damit betraut, die Blutflüsse und -Kanäle zu überwachen. Sie durchströmen ganz Soma, versorgen es mit wichtigen Nährstoffen und dienen den Immunsoldaten und diversen Zivilisten als Gefäßstraßen, um an ihre Bestimmungsorte zu gelangen. Doch auch die Eindringlinge machen sich dieses lebenswichtige Netzwerk immer wieder zunutze, um sich über ganz Soma auszubreiten. 

Vor Jahren ereignete es sich, dass Soma erschüttert wurde. Kometen bedeckten den Himmel und schlugen in die Zentrale der Miliz ein. Seit ihrer Zerstörung an jenem Tag, wird dem Verlust der Miliz jedes Jahr aufs Neue gedacht. 

 

Der Verlust der Miliz stellt eine wichtige Zäsur im Bestehen Somas dar: Schon seit Anbeginn seiner Geschichtsschreibung empfängt Soma Hilfe von außen – doch wird diese seit dem Verlust der Miliz von zunehmender Bedeutung um den vielfältigen Bedrohungen von außen auch ohne schlagkräftige Miliz Herr zu werden. Doch die Stimmen auf Soma sind zwiegespalten. Zweifel sind zu hören, ob diese Hilfe immer im Sinne des Wohles auf Soma sei…

Image

Hintergrund

EPISODE anschauen:

Lerne diese Episode der Immun-Saga mit unserer Eselsbrücke im Universum von Soma

Die eigentliche Immun-Saga: Protagonistin Sana berichtet über die Invasion der Eindringlinge. Sanas Geschichte verbindet alle Teile und vermittelt dabei den Ablauf einer Immunreaktion.

Die Minimalvariante: Schaue die Meditricks zum Immunsystem einzeln an oder in der chronologischen, aufeinander aufbauenden Reihenfolge.

Die Maximalvariante: Entdecke weitere Informationen zu den Geschehnissen auf Soma in Sanas Logbuch. Zusätzlich gibt es das Charakter-Lexikon, Abkürzungsverzeichnis sowie Bonusmaterialien.
Zellhaus auf Soma

Die eigentliche Immun-Saga: Protagonistin Sana berichtet über die Invasion der Eindringlinge. Sanas Geschichte verbindet alle Teile und vermittelt dabei den Ablauf einer Immunreaktion.

Die Minimalvariante: Schaue die Meditricks zum Immunsystem einzeln an oder in der chronologischen, aufeinander aufbauenden Reihenfolge.

Die Maximalvariante: Entdecke weitere Informationen zu den Geschehnissen auf Soma in Sanas Logbuch. Zusätzlich gibt es das Charakter-Lexikon, Abkürzungsverzeichnis sowie Bonusmaterialien.
Zellhaus auf Soma

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.