Immunologie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Immunologie: Die Immun-Saga

Immunologie lernen

Immunologie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de Image

Soma ist in Gefahr: Die Eindringlinge drohen den äußeren Grenzwall zu überschreiten. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Können die Regierungstruppen die Klon-Armee aktivieren? Wird der Widerstand solange durchhalten? Wer und wo sind die Auserwählten? Nur sie vermögen die Struktur der Eindringlinge korrekt zu analysieren. Das ist die Voraussetzung für die Klon-Armee – und die Rettung Somas. 

Die Immun-Saga führt uns mit 35 Episoden durch das faszinierende Immunsystem. Mögen die Gene mit Dir sein!

Die eigentliche Immun-Saga: Protagonistin Sana berichtet über die Invasion der Eindringlinge. Sanas Geschichte verbindet alle Teile und vermittelt dabei den Ablauf einer Immunreaktion.

Die Minimalvariante: Schaue die Meditricks zum Immunsystem einzeln an oder in der chronologischen, aufeinander aufbauenden Reihenfolge.

Die Maximalvariante: Entdecke weitere Informationen zu den Geschehnissen auf Soma in Sanas Logbuch. Zusätzlich gibt es das Charakter-Lexikon, Abkürzungsverzeichnis sowie Bonusmaterialien.
Zellhaus auf Soma

Alle Teile

Willst Du Dich intensiver mit dem Immunsystem auseinandersetzen, folge Sanas Geschichte. Ihr Logbuch verbindet alle Teile und greift zugleich den Ablauf einer Infektion und weitere Geschehen auf: Sanas Logbuch.

Erster Teil: Angeborene, unspezifische Immunität

Die erste Frage, die uns beschäftigen wird, ist:

Wie wehrt sich das Immunsystem gegen Erreger?

Das angeborene, unspezifische Immunsystem umfasst Mechanismen, die sofort bereitstehen, um Erreger abzuwehren. Hierzu zählen u.a. die antimikrobiellen Peptide und Proteine (AMPs), das Komplementsystem und auch die Zellen der angeborenen Immunität wie bspw. die Makrophagen und Granulozyten. In der Immun-Saga sind dies die Kräfte des Widerstands. Sie halten die Stellung gegen den Angriff der Eindringlinge und warten ungeduldig darauf, dass die Regierung eingreift. 

Siehe Sanas Logbuch: Erster Teil: Geboren für den Widerstand.

Welche Zellen vermitteln die angeborene Immunität?

In den Episoden 8 bis 11 lernen wir die Zellen der angeborenen Immunität kennen und damit die Krieger des Widerstands. Episode 8 gibt dabei einen Überblick. Diese harren aus und warten auf Unterstützung durch die Regierungstruppen (die adaptive Immunität setzt erst mit Verzögerung ein).

Zweiter Teil: Adaptive, spezifische Immunität

Das adaptive, spezifische Immunsystem vermag auf fast alle denkbaren Fremdstrukturen zu reagieren, indem es dazu passende Antikörper produziert. Diese Reaktion braucht jedoch Zeit. In diesen 5-7 Tage werden die Antigene geborgen, wird die passende T- und B-Zelle gefunden und beginnt die Produktion spezifischer Antikörper. In der Immun-Saga geht es jetzt um die Regierungstruppen und die Suche nach den Auserwählten: Nur sie können die Struktur der Eindringlinge korrekt analysieren und vermögen so die Klon-Armee zu formieren.

Siehe Sanas Logbuch: Zweiter Teil: Die Regierung greift ein.

Wie funktionieren Antikörper? Wie kommt ihre genetische Vielfalt zustande?

Die Kenntnis der verschiedenen Antikörpertypen ist wichtig, um die weiteren Mechanismen der adaptiven Immunität und ihrer Zellen zu verstehen. Hier besprechen wir die Antikörper (Episode 12) und ihre genetischen Grundlagen (Episode 13). Damit widmen wir uns der wichtigsten Waffe Somas sowie den Rezeptor-Armen der T- und B-Zeller.

Welche Zellen stellen die adaptive Immunität?

Die verschiedenen Typen der T- und B-Lymphozten stellen die  Zellen der adaptiven Immunität. In diesem Abschnitt widmen wir uns daher den T- und Bau-Zellern. Mit Episode 14 und 15 werfen wir einen Blick in die Vergangenheit Somas, als die T- und Bau-Zeller bereits ihr bestes in der Verteidigung ihres Heimatplaneten gaben. Mit den Episoden 16 und 17 folgt die Ausbildung beider Truppengattungen.

B-Zell-Reifung

In Produktion: Episode 17: B-Zell-Reifung im Knochenmark

Dritter Teil: Das Immunsystem in Aktion

Für die Produktion von Antikörpern müssen diverse Zellen Zusammenspielen. Ihr Zusammentreffen und die weitere Reifung der Antikörper erfolgen in den sekundären lymphatischen Geweben. In der Immun-Saga geht es jetzt um die Entdeckung der Auserwählten und die Formierung der Klon-Armee für den finalen Gegenschlag.

Siehe Sanas Logbuch: Dritter Teil: Soma schlägt zurück.

Wo und wie entsteht die spezifische Antwort des adaptiven Immunsystems?

Wie koordiniert sich das Immunsystem gegen verschiedene Erreger?

Das Immunsystem ist in sogenannten Effektormodulen organisiert und bahnt über diese die Abwehr von intrazellulären oder extrazellulären Erregern sowie die Abwehr von Parasiten. Wir spiegeln diese Module im Kampf der drei Armeen gegen die verschiedenen Eindringlinge.

Siehe Sanas Logbuch: Dritter Teil: Soma schlägt zurück.

Wie entsteht das immunologische Gedächtnis?

Wenn das Immunsystem sich gegen den Körper richtet…

Vierter Teil: Das Versagen des Immunsystems

Was, wenn das Immunsystem sich gegen den Körper richtet?

Das Immunsystem ist phänomenal komplex. Ein Wunder, würde dort nie etwas schief laufen. Und: Immunität ist ein evolutionärer Prozess und dem steten Ringen zwischen Strategie und Gegenstrategie ausgesetzt. Zuletzt können Immunreaktionen aus dem Ruder laufen. Die Truppen Somas haben über die Streitkraft der Eindringlinge gesiegt. Doch die Einheit ist in Gefahr.

Siehe Sanas Logbuch: Vierter Teil: Das Erwachen des Bösen.

Wie verändert sich das Immunsystem im Alter?

Die eigentliche Immun-Saga: Protagonistin Sana berichtet über die Invasion der Eindringlinge. Sanas Geschichte verbindet alle Teile und vermittelt dabei den Ablauf einer Immunreaktion.

Die Minimalvariante: Schaue die Meditricks zum Immunsystem einzeln an oder in der chronologischen, aufeinander aufbauenden Reihenfolge.

Die Maximalvariante: Entdecke weitere Informationen zu den Geschehnissen auf Soma in Sanas Logbuch. Zusätzlich gibt es das Charakter-Lexikon, Abkürzungsverzeichnis sowie Bonusmaterialien.
Zellhaus auf Soma