Z-Substanzen lernen lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Z-Substanzen


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Z-Substanzen lernen lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Z-Substanzen

Inhaltliche Einleitung
Die Benzodiazepin-ähnlichen Substanzen sind Zaleplon, Zolpidem und Zopiclon – Z, Z, Z. Passenderweise wird von Z-Substanzen oder Z-Drugs gesprochen. Die Z-Substanzen sind eine Klasse von Schlafmitteln, die strukturchemisch keine Benzodiazepine (BDZ) sind, aber wie die BDZ am GABA-A-Rezeptor wirken. Sie wirken v.a. schlafanstoßend, haben aber auch anxiolytische, antikonvulsive und muskelrelaxierende Wirkung.  Aufgrund ihrer ausgeprägten sedativen Wirkung bei eventuell (!) geringeren Abhängigkeitspotential, werden sie den BZD bei Schlafstörungen bevorzugt. Die Behandlung sollte lediglich kurzfristig erfolgen.  

Basiswissen

  • Z-Drugs: Zaleplon, Zolpidem, Zopiclon (BDZ-ähnlich)

    Drei Zebras im Z-Truck mit Werbung für „Bens Zoo Dias“

    Z-Drugs (Z-Substanzen) sind Benzodiazepin(BDZ)-ähnliche Substanzen. Ihre drei Vertreter heißen Zaleplon, Zolpidem und Zopiclon. Jedes der Zebras steht für eine Z-Substanz: Zebra mit Zahlen-am-Telefon → Zaleplon, Zebra mit Zoll-Pi-Diadem → Zolpidem, Zebra mit Zyklon-Frisur → Zopiclon. Gemeinsam düsen sie mit ihrem Z-Truck (Z-Drugs) zum Einsatzort. (Weil Z-Drugs Benzodiazepin-ähnlich sind, siehst du hier ein Werbeschild für den Meditrick „Bens Zoo Dias“ am Straßenrand.)

  • PK: Z-Drugs wirken am GABA-A-Rezeptor

    Fünf Garben an der Front des Z-Trucks

    Z-Substanzen binden nur an die alpha1-Untereinheit (UE) des GABA-A-Rezeptors. Ähnlich Benzodiazepinen, wobei diese an verschiedene alpha-UE binden. Z-Drugs sind daher spezifischer als BDZ: Sie haben weniger Nebenwirkungen, sind aber auch geringer antikonvulsiv. Um zu dem müden Faultier zu gelangen, müssen die Zebras den Elektro-Zaun überwinden – dafür haben sie ihren Z-Truck mit Garben (GABA) an der Front ausgepolstert.

  • PK: Sedierende Wirkung über alpha1-UE

    Alpha-Männchen-Garbe muckt auf

    Die sedierende Wirkung der Z-Substanzen entsteht hauptsächlich durch ihre Bindung an die alpha1-UE des GABA-A-Rezeptors. Die vorlaute Alpha-Männchen-Garbe muckt auf und ist hauptverantwortlich für die stoßdämpfende Wirkung auf den Elektrozaun. BDZ wirken hingegen auch an anderen UE. Das erklärt ihr unterschiedliches Wirkungs- und Nebenwirkungsprofil.

  • PK: Allosterische Verstärkung der GABA-Wirkung

    Garbe Alois ist hysterisch

    Wenn Z-Drugs an die alpha1-UE des GABA-A-Rezeptors binden, verändern sie ihre Konfiguration - dadurch verstärken sie allosterisch („Ferneinfluss“) die Wirkung von GABA am GABA-A-Rezeptor. Sie können die Aktivität des GABA-A-Rezeptors jedoch nicht über die maximale Wirkung von GABA erhöhen. Der Elektrozaun kommt immer näher - da wird die Garbe Alois hysterisch (allosterisch)!

  • PD: Weniger anxiolytisch, hypnotisch, muskelrelaxierend und antikonvulsiv als BDZ

    Angsthase, Schlafkissen, Muskel und antikes Konfuziussilber fallen vom Truck

    Während der turbulenten Fahrt fliegen den Zebras doch glatt ein paar Sachen vom Truck herunter! Z-Substanzen sind weniger anxiolytisch (Angsthase), hypnotisch (Schlafkissen), muskelrelaxierend (Muskel) und antikonvulsiv (antikes Konfuziussilber) als BDZ.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.