Syphilis lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Syphilis: Diagnostik und Therapie


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Syphilis lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Syphilis: Diagnostik und Therapie

Basiswissen

  • Syphilis-Diagnostik

    Süffelnder Detektiv untersucht das Rotlicht-Milieu der süffelnden Spirochäten

    Ein direkter Erregernachweis ist nur in Stadium I und II der Syphilis möglich, per Dunkelfeldmikroskopie oder PCR. In der Serologie unterscheidet man Such- von Bestätigungstests. Suchtests haben eine hohe Sensitivität, Bestätigungstests eine hohe Spezifität. Zusätzlich gibt es noch Tests zur Bestimmung der Aktivität.

  • Direkter Nachweis nur in Stadium I und II möglich

    Detektiv leuchtet mit Schwarzlicht die Theke (Stadium I und II) aus

    Ein direkter Erregernachweis ist nur in Stadium I und II der Syphilis möglich, am häufigsten werden hier die Dunkelfeldmikroskopie oder die PCR (Tischfeuerwerk mit DNA-Girlanden), die der Dunkelfeldmikroskopie zwar überlegen, dafür aber auch zeitaufwändiger und teurer ist, durchgeführt.

  • Serologie (in jedem Stadium): Suchtest TPHA oder TPPA

    Mit Fernglas sieht der Detektiv wie ein Spirochät Eryhtrozyten verklumpt

    Bei Verdacht auf Syphilis eignen sich als Suchtests der Treponema-Pallidum-Hämagglutinations-Assay (TPHA; Spirochät verklumpt/agglutiniert zwei Erythrozyten) oder die Treponema-Pallidum-Partikel-Agglutination. Der TPHA ist ein indirekter Erregernachweis über mit Treponema-pallidum-Antigen besetzten Erythrozyten. Bei im Patientenserum vorhandenen Antikörpern kommt es zur Agglutination.

  • Bestätigungstest: Treponema-Pallidum-Antikörper-Absorptions-Test

    Detektiv sagt: "Das bestätigt meinen Verdacht" - AK umgeben Spirochät

    Ein Bestätigungstest ist der Treponema-pallidum-Antikörper-Absorptions-Test (FTA-Abs-Test). Hierbei werden mit indirekter Fluoreszenztechnik treponemenspezifische AK nachgewiesen. Ein positives Testergebnis spricht entweder für eine behandlungsbedürftige Syphilis oder eine Seronarbe und bedarf daher weiterer Tests zur Beurteilung der Therapiebedürftigkeit/Aktivitätstests.

  • Therapieerfolg/Behandlungsbedürftigkeit: Spez. IgM-Antikörper

    Wurfsterne strecken Spirochät nieder

    Zur Unterscheidung zwischen Seronarbe (also durchgemachter Infektion) und aktiver Infektion mit Therapiebedürftigkeit eignen sich Tests auf IgM-AK (Spirochät durch IgM-AK-Wurfsterne niedergestreckt). Tests auf IgM (19S-IgM-FTA-Abs oder IgM-ELISA) sollten unter der Therapie innerhalb von 6-12 Monaten nicht mehr nachweisbar sein.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.