Schrittmacherpotential lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Schrittmacherpotential


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Schrittmacherpotential lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Schrittmacherpotential

Inhaltliche Einleitung
Eine besondere Zellpopulation des Herzens sind die Schrittmacherzellen. Während das Arbeitsmyokard die Pumparbeit verrichtet, agieren Sinusknoten und andere Schrittmacherzentren als Taktgeber für die Kontraktion. Sie können ohne äußere Einflüsse – also selbstständig – ein Aktionspotential auslösen, das wiederum die Zellen des Arbeitsmyokards erregt. Möglich wird das durch eine Besonderheit in der Ausstattung an Ionenkanälen. Es kann dadurch kein stabiles Ruhemembranpotential entstehen und die Schrittmacher lösen ein Aktionspotential nach dem anderen aus. Im Folgenden soll es um die Besonderheiten des Schrittmacher-Aktionspotentials gehen. Grundsätzliches zum Aktionspotential findet ihr ausführlicher in den Meditricks zum Neuron-AP und zum AP des Arbeitsmyokards.

Basiswissen

  • Schrittmacher generieren Aktionspotential autonom, um Herz zu erregen

    Schrittmacher organisieren Ionen-Fight im autonomen Underground, um Herz zu erregen

    Im Herz existieren Bereiche (sog. Schrittmacher), die ohne äußere Einflüsse (d.h. autonom) elektrische Erregung erzeugen können. Das zeigen wir hier an dieser autonomen Underground-Szene, wo ein Kampf abgehalten wird. Diese Erregung wird entlang des Erregungsleitungssystems bis zum Arbeitsmyokard weitergegeben, wo letztendlich aus den Aktionspotentialen die Kontraktion entsteht. Hier entsteht im Zuge des Kampfs ein elektrischer Blitz, der auf den erregten Herz-Moderator trifft.

  • Schrittmacherzellen sind spezialisierte Kardiomyozyten mit reichlich Glykogen

    Gähnende Zuckerwürfel als “Schoßhunde”

    Die Zellen der Erregungsleitungssystems, zu dem die Schrittmacher gehören, sind selbst Herzmuskelzellen. Die Ausstattung an Enzymen und Organellen ist jedoch im Vergleich zu normalen Kardiomyozyten verändert: So finden sich kaum Myofibrillen, dafür jedoch reichlich Glykogen, was die gähnenden Zuckerwürfel (Glyko-gähn) verbildlichen, die “Schoßhunde” der autonomen Zuschauer. Letzteres verleiht den Zellen in histologischen Schnitten ihr besonderes Aussehen.

  • Sinus- und AV-Knoten im Vorhof – His-Bündel, Tawara-Schenkel und Purkinje-Fasern in Kammer

    Sinus- und Pfau mit Knoten sitzen im Hof – Schiss, Teriyaki-Hühnerschenkel und Pu-Kinn in der Kammer

    Man unterscheidet je nach Lage im Herz die atrialen (Sinusknoten, AV-Knoten) von den ventrikulär gelegenen (His-Bündel, Tawara-Schenkel, Purkinje-Fasern) Schrittmacher-Zentren. Das linke Podium für die Richter sieht aus wie ein kleiner Hof und steht für den Vorhof. Das rechte ist in einer Glaskammer und steht für die Kammer des Herzens. Die Richter stehen jeweils für die entsprechenden Schrittmacherzentren. Das … Wesen? … mit den sinusförmigen Haaren steht für den Sinsknoten; der Pfau mit Knoten für den AV-Knoten; der Schiss steht für das His-Bündel; der Teriyaki-Hühnerschenkel steht für den Tawara-Schenkel; der Pu-Kinn-Richter steht für die Purkinje-Fasern.

  • Hierarchie der Schrittmacher

    Sitz-Hierarchie der Richter

    Die Dauer der Aktionspotentiale verändert sich in Abhängigkeit der Lage des Schrittmachers. Im Bild stoppen die Richter den Kampf mit jeweils anderen Stoppuhren. Während der Sinusknoten-Richter eine topmoderne, schnelle Stoppuhr verwendet, hat der Poo-Kinn-Richter nur eine langsame Sanduhr. Dieses Sinnbild soll dich daran erinnern, dass die Taktung der höheren Schrittmacherzentren schneller ist. Im Endeffekt sind die Aktionspotentiale im Sinusknoten länger und werden entlang des Erregungsleitungssystems bis zu den Purkinje-Fasern immer länger. Grund dafür ist ein veränderter Besatz mit Ionenkanälen.

  • Fehlendes stabiles Ruhemembranpotential

    Emotional instabile Richter

  • ...

Expertenwissen

  • Keine Kir-Kanäle in atrialen Schrittmachern

    Kirchen sind bei den Vorhof-Chefs des heidnischen Untergrundes verboten

    An dem Kirchenverbotszeichen auf dem Vorhof-Podium siehst du, warum das LDD in den Vorhof-Schrittmachern schneller ist als in den ventrikulären Schrittmacherzentren. Bei Sinus- und AV-Knoten ist das Fehlen von Kir-Kanälen (Kalium-inward-rectifier Kanäle) die wahrscheinliche Ursache. Ohne Kir-Kanäle fehlt der basale Kaliumionen-Ausstrom: somit bildet sich kein RMP aus und zweitens haben die funny channels keinen “Gegenspieler”. Bei den Chefs dieser heidnischen Untergrund-Kämpfe ist die Kirche (Kir-Kanäle) nicht willkommen! Bei ventrikulären Schrittmachern wie dem His-Bündel oder den Tawara-Schenkeln kommen jedoch wie überall in der Kammer Kir-Kanäle vor, daher sehen wir im Kammer-Podium kein solches Zeichen.

  • MDP – 80 mV bei Kammer-Schrittmacher (abhängig von Kir-Kanälen)

    Diatroll bei Glas-Kammer stoppt mit umgedrehter (negativer) Sanduhr Zeit

  • Cyclische Nukleotide wie cAMP beeinflussen funny channels

    Camper steckt lustigen Spatzen-Kanal Geld in die Tasche

    Wie bereits im Namen steckt, reagieren die funny channels auf cyclische Nukleotide. Als typisches Second-messenger Molekül des Sympathikus kann cAMP direkt mit ihnen interagieren und erhört die Offenwahrscheinlichkeit. Hier steckt ein kleiner cAMPer in blutgierieger Vorfreude auf den Kampf dem funny channel Geld zu und versucht ihn so dazu zu bewegen, das Katzen-Ion schneller in den zellenförmigen Ring zu schieben (cAMP erhöht die Offenwahrscheinlichkeit der funny channels). Das ermöglicht mehr Kationen den Durchtritt der Membran und die LDD wird steiler. Eine Herzfrequenzsteigerung – ganz im Sinne der sympathischen Aktivierung – ist die Folge.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.