Schlafkrankheit lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Schlafkrankheit


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Schlafkrankheit lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Schlafkrankheit

Inhaltliche Einleitung
Der Erreger der Schlafkrankheit (afrikanischen Trypanosomiasis) ist T. brucei. Diese Trypanosomen werden von der Tsetse-Fliege übertragen. Die chronische, westafrikanische Form wird durch T. b. gambiense ausgelöst. Die akute, ostafrikanische Form wird durch T. b. rhodesiense verursacht. Im frühen Stadium I betrifft die Erkrankung oft Blut- und Lymphbahnen. In diesem Stadium kann dies per Blutausstrich und Lymph- knotenpunktion nachgewiesen werden. Bei Infektion mit T. rhodesiense kann es früh zu einer Herzbeteiligung kommen. Im späteren Stadium II tritt häufig, vor allem bei der chronischen Verlaufsform, eine Meningoenzephalitis, auf. Es resultieren bspw. Persönlichkeitsveränderungen und ein gestörter Tag-Nacht-Rhythmus. Eine Liquordiagnostik gibt Aufschluss über eine mögliche Hirnbeteiligung. Ohne Therapie ist die Erkrankung immer letal, wichtige Medikamente sind in Stadium I Suramin und Pentamidin, in Stadium II Melarsoprol, Nifurtimox und Eflornithin.

Basiswissen

  • Allgemein

    Afrikanische Trypanosomiasis

    Mia auf ihrem Trip durch Afrika

    Vorkommen hauptsächlich in Afrika - Prävalenz 50.000 Infizierte pro Jahr.

  • Allgemein

    Schlafkrankheit

    Schlaftrunkener Gambakönig

    Die afrikanische Trypanosomiasis nennt man auch Schlafkrankheit.

  • Erreger

    Trypanosoma brucei

    Brutzelnde Sonne

    Erreger der Schlafkrankheit ist Trypanosoma brucei.

  • Erreger

    T. brucei gambiense

    Gambakönig

    T. brucei gambiense ist einer von 2 Subtypen. Die Subtypen sind morphologisch nicht voneinander unterscheidbar. T. brucei gambiense kommt v.a. in Westafrika vor.

  • Erreger

    T. brucei rhodesiense

    Rhododendron-Prinzessin

    T. brucei rhodesiense, der zweite Subtyp, kommt hauptsächlich in Ostafrika vor.

  • ...

Expertenwissen

  • Infektionsweg

    TseTse-Fliege sticht meist tagsüber

    Fliege auf Mias Shirt am Tage

    TseTse-Fliege sticht meist tagsüber und im Freien (auch durch Kleidung hindurch). Eintrittspforte sind Stiche, Kratzwunden, Schleimhäute und Augen.

  • Infektionsweg > Übertragung

    Konnatal

    Baby-Gamba

    Konnatale Übertragung ist möglich, aber auch Übertragung durch Bluttransfusionen und Transplantationen.

  • Infektionsweg > Übertragung

    Bluttransfusionen

    Blutkonserve

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.


Protozoen

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.