Schizophrenie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Schizophrenie


  • Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
    Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

    Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

    Hast Du bereits einen Zugang?
    Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

    Image

    Hier eine Vorschau,
    wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

    Schizophrenie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

    Schizophrenie

    Basiswissen

    • Schizophrenie ist eine Psychose

      Geist Schizo trägt Psycho-Hose

      Es handelt sich um ein komplexes und variables Syndrom. Klinisch prägend sind abnorme Erlebnisweisen, also eine veränderte Wahrnehmung der Realität und des Denkens.

    • Gehäuftes Auftreten bei jungen Erwachsenen

      Junger Geist ist frisch diplomiert

      Zumeist tritt die Schizophrenie erstmalig im jungen Erwachsenenalter, zwischen und 16 und 35 Jahren auf.

    • Multifaktorielle Genese

      Multiple Fackeln

      Die Betroffenen haben wohl bereits vor dem ersten Auftreten klinischer Symptome eine erhöhte Anfälligkeit. Bestimmte Trigger können dann die Coping-Fähigkeiten erschöpfen.

    • Symptomkomplexe: Positiv- und Negativsymptome, Desorganisiertheit, Affektstörungen

      Tisch mit vier Seiten

      Man kann die Symptome der Schizophrenie in vier Komplexe gliedern: 1. Positivsymptomatik (zusätzlich zum "Normalzustand"), 2. Negativsymptomatik (Reduktion des "Normalzustands"), 3. Desorganisiertheit, 4. Affektstörungen (Störungen der Stimmung/Emotion).

    • Positivsymptomatik: Ich-Störungen, Halluzinationen, Wahn

      Figuren an Tischseite mit grünen (positiv) Tellern

      Positivsymptome werden auch Plussymptome oder produktive Symptome genannt. Es scheint etwas zum vorigen Zustand des Patienten hinzuzukommen.

    • ...

    Expertenwissen

    • Paranoide Schizophrenie mit Wahnvorstellung und akustischen Halluzinationen

      Parade-Android (paranoid) mit Aluhut (Wahn) und Kopfhörern (akustische Halluzination)

      Die paranoide Schizophrenie stellt die klassische Form der Schizophrenie dar. Hier steht das paranoid-halluzinatorische Erleben im Vordergrund.

    • Hebephrene Schizophrenie

      Hebe-Kräne (Hebephrenie) und Affe (Affektstörungen)

      Bei der hebephrenen Schizophrenie stehen Störungen des Affekts, des Antriebs und des formalen Denkens im Vordergrund.

    • Hyperaktive Katatonie: Hyperkinesie, Stereotypien, Raptus

      Hyperaktiver Kater Toni (Katatonie) mit Stereoanlage (Stereotypien) rappt (Raptus)

      Die katatone Schizophrenie stellt eine weitere Form der Schizophrenie dar. Es fallen besonders katatone, also psychomotorische Symptome auf. Man kann in eine hyperaktive und eine hypoaktive Form weiter unterschieden werden.

    • ...

    Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

    werde Teil der Lernrevolution.

    Neu

    Die 10 neuesten Meditricks:

    Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.