Portale Hypertonie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Portale Hypertonie


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Portale Hypertonie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Portale Hypertonie

Basiswissen

  • Portale Hypertonie

    Hyper-Tonis Garten mit Adler-Pforte

    Portale Hypertonie bezeichnet einen Blutstau in der Pfortader – in Hyper-Tonis Garten mit der Adler-Pforte (Pfort-Ader) staut sich das Wasser in den vielen Bächen an.

  • Umgehungskreisläufe (portokavale Anastomosen)

    alternativer Wasserlauf

    Der Druck in der Pfortader ist hoch. Daher wird das Blut auf Umgehungskreisläufe umgeleitet. Es bilden sich alternative Verbindungen zwischen der Pfortader und unteren bzw. oberen Hohlvene (V. cava superior und inferior) aus, wodurch die Pfortader umgangen wird – man nennt sie portokavale Anastomosen. Hier ein alternativer Wasserlauf zwischen zu dem oberen und dem unteren Bachlauf, der die braune Leber-Brücke umgeht.

  • Erhöhte Durchblutung im Splanchnikusgebiet

    Überlaufendes (S)planschbecken

    Bei portaler Hypertonie werden lokal vasodilatative Substanzen (VEGF, NO) ausgeschüttet. Diese führen zu einer vermehrten Durchblutung im Splanchnikusgebiet (überlaufendes Planschbecken). Splanchnikusgebiet = Innervationsgebiet der Nn. splanchnici, verantwortlich für die sympathische und parasympathische Regulation der Blutversorgung der Bauchraumorgane.

  • Systemische Hypotonie

    Süßes Hippo (süß-temische Hippo-tonie)

    Die Vasodilatation im Splanchnikusgebiet führt zur systemischen Hypotonie, weil das Blutvolumen im Bauchraum „versackt“. Der Körper erhöht kompensatorisch das Plasmavolumen und steigert die kardiale Auswurfleistung. Das führt zu einer Plasmavolumenexpansion, der osmotische Druck des Blutes sinkt und das begünstigt die Entstehung von Aszites (Wasseransammlung in Peritonealhöhle).

  • ÄT: Pfortader-Thrombose (prähepatisch)

    Trompetendose steckt in Adler-Pforte

    Portale Hypertonie kann prähepatische Ursachen haben, wie z.B. eine Pfortader-Thrombose. In der Adler-Pforte (Pfortader) steckt eine große Trompetendose (Thrombose) fest und blockiert den Wasserfluss (Trompetendose steckt vor der Leberbrücke fest → prähepatisch).

  • ...

Expertenwissen

  • KL: Spontane bakterielle Peritonitis

    Bauchfell mit zündelnden Bakterien

    Es besteht ein erhöhtes Risiko für eine spontane bakterielle Peritonitis. Betroffene Patienten haben Fieber, Bauchschmerzen und eine berührungsempfindliche Bauchdecke. Auf dem Boden neben dem Gärtner liegt ein Fell (Bauchfell), daran zündeln ein paar fies aussehende Bakterien (bakterielle Entzündung).

  • KL: Hepatorenales Syndrom (HRS)

    Traurige Niere im Planschbecken

    Es kann ein hepatorenales Syndrom (HRS) auftreten. Das ist eine potentiell reversible Abnahme der Nierenfunktion bei Patienten mit Lebererkrankungen. Die arterielle Vasodilatation im Splanchnikusgebiet spielt wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei der Verschlechterung der Nierenfunktion (Natrium-Exkretion nimmt ab, Kreatinin steigt an). Eine traurige Niere mit schlechter Nierenfunktion dümpelt im S-plansch-nikus-becken herum.

  • DI: Lebervenendruckgradient HVPG (hepatic venous pressure gradient)

    Druckmessgerät

    Zur Diagnostik kann man den Lebervenendruckgradienten HVPG (hepatic venous pressure gradient) bestimmen. Durch Katheterisierung und Ballonokklusion der Lebervenen misst man den sog. Wedgedruck. Dieser ist annähernd so groß wie der Druck in der Pfortader. Um den Druckgradienten zu bestimmen wird der gemessene Druck in den Lebervenen vom Wedgedruck abgezogen. Eine portale Hypertonie liegt bei einem Druckgradienten von > 6 mmHg vor. Hyper-Toni hat ein Druckmessgerät in der Hand, mit dem er den Druckgradienten des Wassers unter der Brücke misst.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.