Parasympathikus lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Parasympathikus


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Parasympathikus lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Parasympathikus

Inhaltliche Einleitung
Der Parasympathikus ist Teil des vegetativen Nervensystems (auch: viszerales oder autonomes Nervensystem). Dieses steuert - überwiegend unbewusst - die glatte Muskulatur der inneren Organe, Gefäße und Drüsen. Dabei kontrolliert das vegetative NS nahezu alle vegetativen Funktionen (Kreislauf, Atmung, Stoffwechsel, Fortpflanzung usw.) und passt diese an die Umweltanforderungen an. Der Parasympathikus dient als Antagonist zum Sympathikus insgesamt eher der Konservierung und der Erneuerung von Energiereserven. Fast alle inneren Organe werden von diesen beiden Gegenspielern innerviert. Eine Ausnahme, die teilweise unabhängig von Sympathikus und Parasympathikus ist, ist das enterische Nervensystem: Der Magen-Darm-Trakt besitzt ein mehr oder weniger eigenes intramurales vegetatives Nervensystem.

Basiswissen

  • Parasympathikus

    Steinzeitpapst

    Der Parasympathikus ist Teil des vegetativen Nervensystems. Der selbsternannte Papst der Steinzeitmenschen ist Teil einer - eigentlich - vegetarischen Gruppe.

  • Hauptfunktion: Rest-and-Digest

    Papst ruht und verdaut

    Die meisten Funktionen des Parasympathikus lassen sich mit Hilfe des Merkspruchs “Rest-and-Digeset” herleiten. Der Steinzeit-Papst ist extrem gechillt und raucht Bong, während er in einem großen Suppentopf rührt. Der Parasympathikus initiiert Funktionen mit dem Ziel der Erhaltung und Generierung von Energieressourcen des Körpers, er ist trophotrop. Dies wird erreicht, indem “geruht und verdaut wird” – Rest-and-Digest. Sprich: eine Erhöhung der peristaltischen Aktivität des Gastrointestinaltrakts, erhöhte Sekretion der exokrinen Drüsen und Umstellung auf anabolen Stoffwechsel usw. Hierbei können die Herzfrequenz usw. entspannt heruntergefahren werden. Der Papst kocht Fleisch und hat auch schon gut davon gemampft, was später dann zu einem Konflikt führt.

  • Pupillenverengung über M. sphincter pupillae, Nahakkommodation über M. ciliaris

    Voodoo-Puppe mit stecknadelgroßen Pupillen auf Nähkommode

    Besondere Aufgaben, die sich mittels Rest-and-Digest nicht sofort herleitbar lassen, sind: Der Steinzeit-Papst hat eine etwas atypische Nähkommode gebaut, sie steht für die Nahakkommodation. Der Parasympathikus bedingt die Pupillenverengung über den M. sphincter pupillae sowie die Akkommodation (Naheinstellung) über den M. ciliaris, hier die Nähkommode. Für die Pupillenverengung steht die (Voodoo-) Puppe, in die Stecknadeln gesteckt sind für die stecknadelkopfgroßen Pupillen bei Pupillenverengung, auch Miosis.

  • Erektion

    Erigierte Gurke

    Let’s get physical: Der Papst hält eine steife Gurke. Die soll als Zutat in die Suppe. Der Parasympathikus sorgt für die Erektion, während der Sympathikus die Ejakulation bewirkt. “Zuerst muss man sich beim Liebesakt entspannen (Erektion), damit es dann zum aufregenden Höhepunkt kommen kann (Ejakulation)”.

  • Blasenentleerung über M. detrusor vesicae

    In Töpfen: ein roter Tresor mit Vase

    Neben dem Papst steht ein volles Töpfchen; der Parasympathikus bedingt die Kontraktion des M. detrusor vesicae zur Blasenentleerung. Im vollen Töpfchen steht ein kleiner roter Tresor, für den M. detrusor vesicae. Der Muskel der Blase: hier die Vase. Kurzum: Wenn man entspannt ist, hat man Zeit, um in Ruhe Pipi machen zu gehen.

  • ...

Expertenwissen

  • Limbisches System und Formatio reticularis nehmen Einfluss über Hypothalamus

    Limbo-Affe mit schwarzem Netz-Dress neben Hippo mit Talar

    Über den Hypothalamus nehmen auch andere Bereiche Einfluss, wie das limbische System und die Formatio reticularis – auch an der Höhlendecke zu finden: ein Limbo-tanzender Affe für das limbische System. Dieser trägt ein schwarzes Netz-Dress für die Formatio reticularis.

  • Kotransmitter präganglionärer cholinerger Neurone: Substanz P

    Erster Kohl hat Pfeffer dabei

    Oft besitzen die vegetativen Neurone Kotransmitter. Typische Kotransmitter der präganglionären cholinergen Neurone sind Neuropeptide (z.B. Substanz P oder Neurotensin). Beim ersten Kohl ist Pfeffer dabei, auf der Mühle ist ein P (für Substanz P).

  • Kotransmitter postganglionärer cholinerger Neurone: VIP

    Zweiter Kohl ist ein VIP

    Oft besitzen die vegetativen Neurone Kotransmitter – typischer Kotransmitter postganglionärer cholinerger Neurone ist VIP (vasoaktives intestinales Polypeptid). Der zweite Kohlkopf ist ein VIP, für VIP.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.