Osteoporose Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Osteoporose 2: Diagnose & Therapie


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Osteoporose Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Osteoporose 2: Diagnose & Therapie

Inhaltliche Einleitung
Frühzeitiges Handeln ist essentiell wenn es um die Osteoporose geht. Die Krankheit ist nämlich vermeidbar. Und selbst wenn sie bereits besteht, können eine rechtzeitige Diagnose und Therapie verhindern, dass Frakturen (also die Manifestation) auftreten. Das ist enorm wichtig, denn Frakturen erhöhen die Mortalität wesentlich, v.a. im Alter. Ob und wie behandelt wird, entscheidet das Frakturrisiko. Es ist der Dreh- und Angelpunkt der Diagnostik und Therapie der Osteoporose. Wichtigster Bestandteil der Osteoporose-Diagnostik ist die Knochendichtemessung (Densitometrie). Die Prävention bei Risiko für eine Osteoporose sowie die Therapie einer bestehenden fußen auf der Vermeidung von Risikofaktoren. Bei hohem Frakturrisiko oder vorhandenen Frakturen ist eine spezifische medikamentöse Therapie indiziert.

Basiswissen

  • Frühe Diagnose essentiell

    Frühwarnsystem schlägt Alarm

    Die Osteoporose ist eine unterdiagnostizierte und untertherapierte Volkskrankheit (selbst die manifeste Osteoporose wird in weniger als 10% der Fälle leitliniengerecht therapiert*). Osteoporotische Frakturen erhöhen gerade bei älteren Patienten die Mortalität enorm. Eine frühe Diagnose und Therapie sind daher essentiell , um Frakturen und deren Komplikationen zu vermeiden (Frühwarnsystem schlägt Alarm um Beschädigungen an Exponaten zu verhindern), die zum Tod des Patienten führen können.

  • Diagnostik mittels Densitometrie (DXA) und T-Score

    Spielautomat mit Barcode – T-rex-SCORE

    Das wichtigste Instrument der Diagnostik ist die Knochendichtemessung (Densitometrie; Spielautomat mit dichtem Barcode). Vorgenommen wird diese mittels Dual-Röntgen-Absorptiometrie (DXA; Zwei Röntgen-Absorptions-Kanonen über Barcode zielen auf Löcher). Hier kommt der T-Score (T-rex-SCORE) zum Einsatz. Er ist die Abweichung der Knochendichte des Patienten vom Mittelwert der Knochendichte eines gesunden jungen Erwachsenen (Verteilungskurve auf Spielautomat – Lochreihen weichen von der Mitte nach links hin ab). Er wird in Standardabweichungen (SD; für standard deviation) angegeben (3 Lochreihen mit Beschriftung: “–1”, “–2”, “–3”). Physiologisch ist ein Wert zwischen 1 und –1 (Grüner Bereich vom rechten Rand bis Lochreihe –1).

  • DXA misst Knochenflächendichte an LWS und Femur

    Fee aus Moor misst Wirbelkörper-Barcode

    Ablauf der Densitometrie: Die Röntgenquellen werden über Hüfte (d.h. Schenkelhals; Fee aus Moor mit Barcode-Scanner) und Lendenwirbelsäule (wirbelförmiger Barcode) eingesetzt, den Arealen mit dem höchsten Frakturrisiko.

  • Vorstufe Osteopenie: T-Score zwischen –2,5 und –1

    Penny unter Lochreihe “–1”

    Die Osteopenie ist die Vorstufe der Osteoporose (Münzeinwurf nimmt nur Pennies). Hier ist das Frakturrisiko bereits erhöht. Die Osteopenie liegt bei einem T-Score von –1 bis > –2,5 vor (Penny unter Lochreihe “–1”; roter Bereich ab außerhalb der Verteilungskurve).

  • Diagnose: Verminderte Knochendichte bei DXA → T-Score ≤ -2,5

    Der Hammer schlägt zwischen Reihe “–2” und ”–3” – Scoreboard zeigt “≤ –2,5” an

    Die Diagnose der Osteoporose wird anhand einer verminderten Knochendichte gestellt. Sie ist gesichert bei einem T-Score ≤ –2,5 (T-Rex Kopf lugt aus Lochreihe “–3” – der Hammer schlägt daneben zwischen Reihe “–2” und ”–3”; Scoreboard zeigt ≤ –2,5 an), solange andere Gründe für die verringerte Knochendichte ausgeschlossen sind (Osteoporose-Definition der WHO).

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.



Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.