Osteoporose Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Osteoporose 1: Pathophysiologie & Klinik


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Osteoporose Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Osteoporose 1: Pathophysiologie & Klinik

Inhaltliche Einleitung
Die Osteoporose ist eine Skeletterkrankung bzw. eine Erkrankung der Knochen (im Volksmund “Knochenschwund”). Sie tritt v.a. bei älteren Menschen auf – häufiger sind Frauen betroffen. Die Qualität und Quantität des Knochengewebes ist verringert, die Knochenbrüchigkeit ist erhöht. Die Patienten sind deshalb anfällig für Frakturen. Ursächlich ist ein Ungleichgewicht zwischen einem Knochenaufbau durch Osteoblasten und einem Knochenabbau durch Osteoklasten. Es kommt zum Knochenschwund. Die Pathogenese ist multikausal, die wichtigsten Faktoren sind jedoch das Alter und ein Östrogenmangel bei postmenopausalen Frauen. Die Osteoporose bleibt lange unbemerkt. Es kommt schließlich zu pathologischen Frakturen v.a. der Wirbelsäule. Das führt zu Schmerzen und erheblichen funktionellen Einschränkungen. Das wiederum erhöht die Mortalität im Alter wesentlich.

Basiswissen

  • (1/2) Osteoporose: Systemische Skeletterkrankung mit verringerter Knochenmasse

    Poröses Urschwamm-Fossil: verliert an Substanz

    Auch die Knochendichte ist verringert.

  • (2/2) Mangelhafte Mikroarchitektur (Knochenbälkchen)

    Dünne, mangelhaft vernetzte Bälkchen

    Mit Mikroarchitektur sind v.a. die Anzahl, Dicke und Vernetzung der Bälkchen im spongiösen Knochen gemeint.

  • Knochenschwund → ↑ Knochenbrüchigkeit

    Knochenmaterial verschwindet → bröckelt herunter

    Der Substanzverlust und die mangelhafte Mikroarchitektur bedeuten einen "Knochenschwund". Das führt dazu, dass die Knochen weniger fest sind und damit brüchiger werden.

  • (1/3) Knochen-Remodeling: Osteoklasten → Osteolyse

    Modell-Tisch: Kläffer → baut Knochen ab ("klauen")

    Der Knochen befindet sich ununterbrochen im Umbau, dem remodeling. Es ist ein Zusammenspiel aus verschiedenen Zelltypen.

  • (2/3) Osteoblasten → Osteogenese

    Knochen-Bauer mit Plastikhelm → baut Knochen auf

  • ...

Expertenwissen

  • Osteopenie: Vorstufe der Osteoporose

    Knochen-Pennies: eine Stufe unter dem Fossil

    Hier ist die Knochenbrüchigkeit und das Frakturrisiko bereits erhöht, da Knochenmasse und Knochendichte vermindert sind.

  • DD Osteomalazie: gestörte Mineralisation des Knochens

    Malaysia-Flagge bei zerstörtem Mineral

    Bei der Osteoporose kommt es zu einem Verlust von organischer (Kollagen) und anorganischer Substanz (Calciumphosphat). Bei der Osteomalazie ist nur die Mineralisation gestört, also die Einlagerung von Calciumphosphat in die Knochenmatrix.

  • (1/3) Allmählicher Androgenmangel bei Männern

    Langsam zerläuft ♂-Schild-Speer

    Somit schwindet auch der knochen-protektive Effekt der Androgene allmählich.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.



Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.