Mitose Biologie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Mitose


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Mitose Biologie lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Mitose

Inhaltliche Einleitung
Die Teilung einer Mutterzelle in zwei Tochterzellen (auch Zytokinese) findet während der M-Phase des Zellzyklus statt. Um diese Teilung erfolgreich zu durchlaufen, muss die Zelle zuerst während der sog. Interphase des Zellzyklus sehr viele Vorbereitungen treffen und Kontrollpunkte durchlaufen (s. Meditrick Zellzyklus für genaue Besprechung der Interphase.) Das M in M-Phase steht für Mitose, wobei die Mitose streng genommen nur die Kernteilung und nicht die Zellteilung beschreibt.

Basiswissen

  • M(itose)-Phase: Kern- & Zellteilung während Zellzyklus in mehreren Phasen

    Protokoll Rose: Teilung des Raumschiffkerns und Raumschiffs

    In diesem Merkbild geht es um die M- oder Mitose-Phase des Zellzyklus, hier am Protokoll Rose für Mitose zu sehen, einem Teil von Operation Zellzyklus (s. Merkbild Zellzyklus). Die Teilung des Raumschiffs und der “rosige” Abschied der beiden Schwestern stehen für die Zell- und Kernteilung, die während der M-Phase stattfinden. Dabei stehen die Schwestern für die Schwester-Chromatiden eines Chromosoms (s. auch im Merkbild Chromosomen). Während der M-Phase finden sowohl Kern- und Zellteilung statt. (Der M-Phase geht die Interphase voraus, s. Merkbild Zellzyklus.) Die M-Phase besteht selber aus mehreren Phasen (s. Schaubild unter Bilder).

  • Prophase: Kondensation der DNA

    Pro am Schwitzen (Kondensation)

    Die erste Phase der Mitose ist die Prophase, hier am Pro-Astronauten zu sehen für Pro-Phase. Während der Prophase wird die DNA stark kondensiert, am Kondenswasser im Inneren des Astronautenhelms zu sehen (Kondensation bezeichnet die Verdichtung: im Fall der Prophase von DNA – im Fall von kalten Getränken Wasser). Kondensierte DNA kann leichter auf Tochterzellen verteilt werden. Diese Form der sehr dicht gepackten DNA wird auch Metaphasen-Chromatin genannt (s. auch Merkbild Chromosomen).

  • Prophase: Teilung des Centrosoms → Zellpole

    Teilung der Zen-Phantome mit Polkappen

    Ein extrem wichtiges Organell für die Mitose ist das Centrosom, was die meditierenden Zen-Phantome aufgreifen (Meditation als wichtiger Teil des Zen-Buddhismus). Jede Zelle hat ein primäres Centrosom, welches sich im Zytosol neben dem Zellkern befindet und sich während der Prophase teilt: die beiden Centrosomen bewegen sich dann an entgegengesetzte Zellpole. Hier tragen die beiden Zen-Phantome polareisige Kappen und bewegen sich an den Rand des Raumschiffs.

  • Centrosome formen Spindelapparat = MTOCs

    Zen-Phantome mit spinnenartiger Robe | Spock-Symbol

    Die beiden Centrosomen sind der Ausgangspunkt für die Mikrotubuli des Spindelapparates: das sind die spinnenähnlichen Arme des Spindelapparates. Diese zeigen wir an der spinnenähnliche Robe der beiden Zen-Phantome. Man zählt Centrosomen deshalb auch zu den ‘microtubule organizing centers’ oder MTOCs, weshalb die beiden Zen-Phantome ein Spockzeichen machen – Spock für M-TOC.

  • Prometaphase: Auflösung der Kernmembran

    Pro-Meter-Astronaut löst Schutzschild der DNA auf

    Die zweite Phase der M-Phase heißt Prometaphase und wird hier am Pro-Meter-Astronauten gezeigt. Während der Prometaphase wird die Kernmembran aufgelöst und in Form kleiner Vesikel im Zytoplasma gespeichert: hier löst der kleine Pro-Meter-Astronaut das Schutzschild rund um die Chromosomen in kleine Bläschen auf. Die Kernmembran ist der grundlegendste Schutz für unser Erbgut, muss aber aufgelöst werden, um die DNA auf die beiden Tochterzellen verteilen zu können.

  • ...

Expertenwissen

  • Dauer: 1 h

    Uhr mit Countdown

    Die Dauer der Interphase des Zellzyklus (s. Meditrick Zellzyklus) unterscheidet sich je nach Gewebe stark. Anders die M-Phase: sie dauert üblicherweise ca. 1 h, hier am Countdown von einer Stunde zu sehen.

  • Prophase: Chromosomen lichtmikroskopisch sichtbar

    Pro-Astronaut verfügt über Lichter am Helm und ein Mikroskop

    Durch die Kondensation der Prophase wird die DNA lichtmikroskopisch sichtbar. Weniger sichtbar ist das Geschehen für den Pro-Astronauten durch das Kondenswasser: Das versucht er mit einem Licht und Mikroskop zu beheben.

  • Centrosom hat 2 Zentriolen: 9 Mikrotubulitripletts (9 x 3+0 Struktur)

    Zen-Phantome summen 2 meditative 9*3-Zen-Triolen

    Centrosomen haben zwei Centriolen, was die Zen-Triolen aufgreifen, welche die beiden Zen-Phantome summen. Zentriolen bestehen wiederum aus neun Mikrotubulitripletts: die Zen-Triole weist diese 9x3-Struktur auf. Die Mikrotubuli lagern sich zu einem kurzen hohlen Röhrchen zusammen (9×3+0 Struktur).

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu auf DiNeA? Wirf einen Blick in das Charakter-Lexikon der Biologie und mache Dich mit den Protagonisten vertraut.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.