Meningitis Teil 3 - Erreger und Therapie Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Meningitis 3: Erreger & Therapie


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Meningitis Teil 3 - Erreger und Therapie Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Meningitis 3: Erreger & Therapie

Basiswissen

  • Bakterielle Meningitis = brandgefährliche Diagnose; Eitrige Meningitis (Haubenmeningitis)

    Backstube mit offenem Feuer; Butter auf Großhirnkuchen → Haube darüber

    Die Meningitis hat verschiedene auslösenden Ursachen, darunter sind viele Bakterien und Viren, es gibt aber auch nicht infektiöse Ursachen. Grundlegend unterscheidet man die bakterielle von der abakteriellen Meningitis. Die bakterielle Meningitis ist die schwerwiegendste mögliche Meningitis-Diagnose – sie entwickelt sich rasch zu einer Meningoenzephalitis und verläuft fulminant (= schnell und heftig) (Back-Stube über bedrohlichem offenem Feuer). Bakterielle Meningitiden machen ca. ⅓ der infektiösen Hirnhautentzündungen im Erwachsenenalter aus.

  • Erwachsenen-Erreger: Pneumokokken und Meningokokken (neisseria meningitidis)

    Erwachsener Sträflingsvater auf blauer Pneu-Matratze, auf der nur 1 Person erlaubt → sagt “Nice!”

    Im Erwachsenenalter dominieren unter den bakteriellen Erregern v.a. die grampositiven Pneumokokken (Streptococcus pneumoniae) und die gramnegativen Meningokokken (Neisseria meningitidis). (Ein erwachsener Sträfling ruht sich auf der blauen Pneu-Luftmatratze aus und sagt dabei “Nice!”).

  • Erwachsenen-Erreger: List-erien

    Sträflingsvater schreibt Einkaufs-liste

    Listerien (grampositive Stäbchen) sind die dritthäufigsten unter den bakteriellen Meningitiserregern im Erwachsenenalter. Der Sträflingsvater schreibt eine Einkaufs-Liste, um die verbrauchten Back-utensilien wieder aufzufüllen.

  • Weitere Erwachsenen-Erreger: Pseudomonas und Staphylokokken

    Pseudo-Mona-Lisa füttert Sträfling mit Weintrauben

    Zuletzt sind noch die gramnegativen Pseudomonas aeruginosa und die Staphylokokken als Auslöser einer Hirnhautentzündung bei Erwachsenen zu nennen. (Die Gefängnis-Insassin Mona Lisa versucht den Sträflings-Vater mit Weintrauben zu verführen.)

  • Kinder-Erreger Nr. 1:. Pneumokokken und Meningokokken

    Kind des Sträflings sitzt auch auf Pneumokokken-Luftmatratze: “Nice!”

    Auch bei Kindern sind Pneumo- und Meningokokken die Nr. 1 der bakteriellen Meningitis-Erreger. (Kind des Sträflings chillt mit seinem Vater auf der blauen Pneu-matratze und sagt gemeinsam mit ihm “Nice!”.)

  • ...

Expertenwissen

  • Nach 3 Tagen (72 Std.): Late-onset-Sepsis: E.coli und Haut- bzw. Schleimhaut-Staphylokokken

    Zweiter Vogel mit Drei-Tage-Bart kommt zu spät: zweiter Koli-bri futtert Weintrauben vom Haut-farbenen Teppich

    Zeigt das Neugeborene hingegen frühestens 72 Stunden nach der Geburt Infektionszeichen, so geht man eher von einer late-onset Infektion aus, d.h. dass die Infektion höchstwahrscheinlich postpartal stattgefunden hat. In dieser postpartalen Phase sind Keime der mütterlichen Haut oder der nosokomialen Umgebung typische Auslöser der Neugeboreneninfektion. Häufigste Vertreter neben E.coli sind daher Staphylokokken der Haut- (st. epidermidis) und der Schleimhaut (st. saprophyticus). (Der zweite E-Kolibri kommt zu spät- es gibt keinen Wurm mehr für ihn. Stattdessen futtert er die runtergefallenen Weintrauben (Staphylokokken) vom Haut-teppich (Keime der Haut). Eine schleimig zerquetschte Weintraube erinnert uns zudem an die Staphylokokken der Schleim-haut.)

  • Meningitis als Komplikation einer MMR-Infektion (Masern, Mumps, Röteln (MMR))

    Masern-Alien schmuggelt Rubbellosen und Mumps-Sekt

    Die Meningitis ist auch eine gefährliche Komplikation einer Infektion mit MMR (Masern, Mumps, Röteln). Masern und Röteln führen im schlimmsten Fall zu einer Enzephalitis, während Mumps eine Meningoenzephalitis hervorrufen kann. (Das Masern-Alien hat Rubbellose und Mumps-Sekt ins Gefängnis geschmuggelt - zur Freude der Insassen.)

  • Meningitis durch Toxoplasmen (Parasiten) und Candida (Pilze)

    Kater Gondi-Kuscheltier und Candies

    Selten kommt es auch durch Pilze, wie Candida oder Aspergillus, oder Parasiten, wie Würmern oder Toxoplasmen zur Meningitis. (Das Masern Alien hat noch mehr ins Gefängnis geschmuggelt: Auch ein Kater Gondi-Kuscheltier (Toxoplasmose) und viele Candies (Candida) hat es dabei. Die Geschichte hinter Kater-Gondi findest du im Meditrick Toxoplasmose.)

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.



Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.