Mendelsche Vererbung Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Mendel’sche Regeln


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Mendelsche Vererbung Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Mendel’sche Regeln

Inhaltliche Einleitung
Im engeren Sinn bezeichnet die Vererbung in der Biologie die Weitergabe von Merkmalen und Genen von einer Generation zur Nächsten. Die Vererbungslehre beschäftigt sich konkret damit, wie und mit welcher Wahrscheinlichkeit diese übertragen werden. Vater der Genetik war der Augustinermönch Gregor Mendel: Er hat als Erster die Grundlagen der Weitergabe von Merkmalen untersucht und beschrieben. Gearbeitet hat er mit der unscheinbaren Erbsenpflanze.

Basiswissen

  • “Vater der Genetik”: Mendel – Vererbung: Weitergabe von Merkmalen & Genen

    Erbsen des Gen-Engels Mendel → Erbsensünde → Aussehen der Kinder

    Im Garten von Mairosen wurde der Engel Mendel damit beauftragt, nahrhafte Erbsen für Adam und Eva zu züchten – vom Baum der Erkenntnis sollten sie nämlich nicht essen. Als Vater der Genetik wird der Mönch Gregor Mendel bezeichnet, der Kreuzungsversuche mit Erbsen gemacht hat und die Weitergabe ihrer Eigenschaften untersucht hat. Im engeren Sinn bezeichnet die Vererbung in der Biologie die Weitergabe von Merkmalen und Genen von einer Generation zur Nächsten: Hier entsteht auch wegen der An- bzw. eher wegen der Abwesenheit einiger Merkmale Streit unter den Erbsen. Die Vererbungslehre beschäftigt sich damit, wie und mit welcher Wahrscheinlichkeit Merkmale weitergegeben werden.

  • Vererbungslehre: Wie? Wie wahrscheinlich?

    Gen-Engel kalkuliert Wahrscheinlichkeiten

    Die Vererbungslehre beschäftigt sich damit, wie und mit welcher Wahrscheinlichkeit Gene und Merkmale weitergegeben werden. Hier kalkuliert der Engel Mendel mit Hilfe seines Rechenbretts, mit welcher Wahrscheinlichkeit gewisse Eigenschaften bei seinen Erbsen auftreten.

  • Phänotyp → “Merkmale” → Erscheinungsbild + Eigenschaften

    Feentyp mit Muttermalen verspricht Schönheit und großen Charakter

    Die Summe aller beobachtbaren Merkmale eines Individuums wird als Phänotyp bezeichnet, hier am Feentypen gezeigt, der mit der Schlange zusammen Adamosaurus und Evarotops verführt. Merkmale umfassen das äußere Erscheinungsbild (Haarfarbe) und die Eigenschaften (Charakter) eines Individuums. Der Feentyp hat ein Schönheitsfleck für die äußerlichen Merkmale: Er verspricht den beiden auch ewige Schönheit und einen großen Charakter, wenn sie vom Apfelbaum essen.

  • Genotyp → Gesamtes Erbbild oder Genvarianten

    Gen-Typ-Schlange verspricht Wissen

    Das gesamte Erbgut eines Individuums – das Erbbild also – wurde ursprünglich Genotyp genannt, hier an der Gentyp-Schlange zu sehen, die Adamosaurus und Evarotops Allwissenheit verspricht, wenn sie vom verbotenen Apfel essen. Wissen steht in dem Fall für den genetischen Code. Es ist diese genetische Information, die metaphorisch hinter dem Phänotypen steht (im Merkbild ist die Schlange wirklich hinter dem Feentypen zu sehen). Wenn man heutzutage aber von Genotypen spricht, meint man meist nicht das gesamte Erbgut, sondern die Variante eines einzelnen Gens (oder Genabschnitts), s. Extrawissen.

  • Vererbung wird durch Keimzellen mit rekombiniertem Erbgut bestimmt

    Adamosaurus und Evarotops sind Kamm-Dinos

    Die Keimzellen unserer Eltern enthalten unser Erbgut – sie sind die Grundlage der Vererbungslehre und hier an den Kammdinos Adamosaurus und Evarotops im Zentrum des Bildes gezeigt. In der Meiose entstehen aus einer Urkeimzelle vier Keimzellen mit rekombiniertem Erbgut (s. Merkbild Meiose). Diese Rekombination ist der Grund für einige Beobachtungen der Vererbung.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu auf DiNeA? Wirf einen Blick in das Charakter-Lexikon der Biologie und mache Dich mit den Protagonisten vertraut.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.