Mamma-CA lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Mamma-CA: Klinik & Diagnostik


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Mamma-CA lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Mamma-CA: Klinik & Diagnostik

Basiswissen

  • Mamma-Carcinom: häufigstes Karzinom der Frau

    Mamma-Calzone für die Gräfin am laufenden Band

    Das Mamma-CA ist das häufigste Karzinom der Frau und das zweithäufigste Karzinom insgesamt. Die Gräfin liebt Calzone! Und am besten sind diese einfach, wenn echte italienische Mammas sie zubereiten: echte Mamma-Calzones.

  • 5-10% genetisch bedingt

    Tochter bettelt mit allen 10 Fingern um eine Calzone

    5-10% aller Neuerkrankungen des Mamma-CAs sind genetisch bedingt.

  • Wichtigster Risikofaktor: Alter

    Ältere Nonne

    Das mittlere Erkrankungsalter liegt in Deutschland bei 64 Jahren.

  • RF: Lange Exposition gegenüber weiblichen Geschlechtshormonen

    Topf mit Mohn als Geheimzutat, Venus-Symbol auf Topf

    Frauen mit langer Exposition gegenüber weiblichen Geschlechtshormonen (Geheimzutat Mohn) haben ein erhöhtes Risiko an einem Mamma-CA zu erkranken. Dazu zählt eine frühe Menarche, eine späte Menopause und eine Hormonersatztherapie in der Postmenopause.

  • RF: Orale Kontrazeptiva

    Pillen-Blister

    Die Einnahme oraler Kontrazeptiva zählt zu den Risikofaktoren. Die jüngere Schwester der Nonne nimmt ebenfalls die Pille - ein Kind reicht ihr vollkommen.

  • ...

Expertenwissen

  • RF: Hohe Dicht der Brustdrüse

    Untergegangene Hühnerbrust

    Eine hohe Brustdichte ist durch viel Östrogen bedingt. Sie ist nicht nur ein Risikofaktor sondern erschwert zudem die röntgenologische Diagnostik bei Mamma-CA. Auf dem Grund des Messbechers liegt eine Hühnerbrust. Sie ist untergangen, weil sie so dicht ist.

  • BIRADS-Klassifikation: Einstufung von Sonographie-, Mammographie- und MRT-Befunden

    Sieben Bierflaschen, Fledermaus-Logo mit einem Flügel wie Röntgen-Bild und einem Flügel wie MRT-Bild

    Die BIRADS-Klassifikation ist ein Klassifikationssystem zur standardisierten Einstufung von Mammographie-, Sonographie- und MRT-Befunden. Die Klassifikation reicht von 0 (nicht beurteilbare Untersuchung) und 1 (unauffällig) bis 6 (V.a. Malignität durch Biopsie bestätigt). Bei BIRADS 3 liegt ein vermutlich gutartiger Befund vor, eine Kontrolluntersuchung nach 6 Monaten ist indiziert. Im Regal stehen sieben Bierflaschen (ital. birra -BIRADS). Auf der ersten steht ein Fragezeichen (BIRADS 0: nicht beurteilbar), auf der letzten eine Biopsienadel (BIRADS 6: Malignität durch Biopsie bestätigt).

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Image

Teil 1: Klinik & Diagnostik

 
 

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.