Kleinhirn lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Kleinhirn Histologie


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Kleinhirn lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Kleinhirn Histologie

Basiswissen

  • Histologie der Kleinhirnrinde

    Gewächshaus mit Spalierobstgarten

  • Innere Körnerschicht = Stratum granulosum

    Säcke mit Granulat-Körnern

    Die Kleinhirnrinde besteht aus drei unterschiedlichen Schichten, dem inneren Stratum granulosum (Körnerschicht), dem mittleren Stratum purkinjense (Purkinje-Zellschicht) und dem äußeren Stratum moleculare.

  • Mittlere Purkinje-Zellschicht = Stratum purkinjense

    Kur-Pinien

    Die mittlere Schicht der Kleinhirnrinde nennt man Purkinje-Zellschicht (Kur-Pinien in der Mitte). Sie beherbergt die Purkinje-Zellen, die die einzigen Efferenzen der Kleinhirnrinde bilden.

  • Äußere Molekularschicht = Stratum moleculare

    Molekül-Dach

  • Purkinje-Zellen: Zentrale Integrationseinheit

    Kur-Pinie: Weit verzweigt

    Purkinje-Zellen sind die zentrale Integrationseinheit der neuronalen Kleinhirnverschaltung. Sie erhalten Afferenzen von allen Zelltypen der Kleinhirnrinde. Im modernen Gewächshaus werden Purkinje-Spalierobst-Bäume gezüchtet, unter Gartenfreunden auch Kur-Pinie genannt. Alle anderen Gewächse dienen diesen. Die inhibitorischen efferenten Impulse der Purkinje-Zellen sind das Verarbeitungsresultat tausender zerebellär-intrakortikaler Verschaltungen und landen bei den Kleinhirnkernen, mit Ausnahme direkter Projektionen in die Ncll. vestibulares. Die Fortsätze des Baumes schlingen sich um einen Werktisch (Kleinhirnkerne, s. Architektinnen-Büro).

  • ...

Expertenwissen

  • Afferenzen monoaminerger Systeme

    Wassermine

    Im Teich, über den die Brücke geht, liegt eine Wassermine, die in einem Netz gefangen wurde. Monoaminerge Afferenzen stammen aus der Formatio reticularis. Sie modulieren Kleinhirnaktivität. Die Wassermine steht für die monoaminergen Afferenzen, das schwarze Netz wiederum für die Formatio reticularis.

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.