Ketamin Meditricks: Sehen. Merken. Meistern. Audio-visuelle Eselsbrücken: Lernen, das unter die Haut geht.

Ketamin


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Ketamin Meditricks: Sehen. Merken. Meistern. Audio-visuelle Eselsbrücken: Lernen, das unter die Haut geht.

Ketamin

Inhaltliche Einleitung
Ketamin ist ein Injektionsanästhetikum: Es wirkt hypnotisch und im Gegensatz zu allen anderen Hypnotika auch ausgeprägt analgetisch (schmerzlindernd). Über eine Dissoziation verhindert Ketamin die Schmerzwahrnehmung (Analgesie), führt zu einem Erinnerungsverlust (Amnesie) und verändert das Bewusstsein (Hypnose). Ein weiterer Vorteil von Ketamin ist seine sympathomimetische Wirkung: Es erhöht die Herzfrequenz und den Blutdruck, ein gewünschter Effekt bei Kreislaufinstabilität. Jedoch können die genannten sympathomimetischen Effekte auch nachteilig sein, nämlich dann, wenn der Kreislauf stabil ist. Auch Alpträume und Halluzinationen sind typisch – die Kehrseite der Analgesie, welche durch eine “dissoziative Anästhesie” erreicht wird: Patienten fühlen sich von der Welt entkoppelt und erleben eine Art Rausch, weshalb Ketamin auch missbräuchlich eingenommen wird.

Basiswissen

  • Ketamin = Injektionsanästhetikum

    Cat-Armin = mit Spritze

    In der Anästhesie wird die Empfindungslosigkeit entweder durch Narkosegase, die volatilen Inhalationsanästhetika, oder durch intravenöse Substanzen herbeigeführt. Ketamin zählt zu den intravenös verabreichbaren Substanzen. Ketamin wird nur unter bestimmten Voraussetzungen im Notfallsetting zur Narkoseeinleitung benutzt.

  • Racemat aus 2 Enantiomeren

    Rettungs-Doppelpack (2x Cat-Armin)

    Das ursprüngliche (konventionelle) Ketamin ist also ein 1:1 Gemisch aus den zwei Stereoisomeren-Formen des Ketamin-Moleküls.

  • Rechtsdrehendes Ketamin

    Rechts-drehender Cat-Armin

  • Esketamin = linksdrehendes Ketamin

    Esskastanie = von Links-drehendem Cat-Armin

    Die Rezeptoraffinität für das linksdrehende Enantiomer ist höher als die des rechtsdrehenden Enantiomers (linker Cat-Armin steht höher).

  • Esketamin als Reinsubstanz erhältlich: Ketanest®

    In Esskastanie: Kätzchen im Nest

    Das Racemat ist nur noch als Generikum verfügbar. Um die gewünschte Wirkung zu erhalten, muss dann die Dosis verdoppelt werden.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.



Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.