Glykopeptide lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Glykopeptide


Halt! Gültige Dienstmarke erforderlich.
Um diese Inhalte zu sehen, musst Du Dich anmelden oder einen >Zugang erwerben.

Die Anmeldung findest Du im Menü unter 'Profil'.

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Glykopeptide lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Glykopeptide

Inhaltliche Einleitung
Zu den Glykopeptidantibiotika zählen Vancomycin und Teicoplanin. Es sind Reserveantibiotika. Sie verhindern die Zellwandsynthese, wirken aber ausschließlich bei grampositiven Erregern. Vorbehalten sind sie schweren Infektionen mit Staphylokokken, inkl. MRSA, Enterokokken, Clostridien und hochresistenten Corynebakterien. Glykopeptide sind erste Wahl bei Clostridium-difficile-Infektionen und MRSA. Sie sind stark nephro- und ototoxisch.

Basiswissen

  • Glycopeptide: Vancomycin und Teicoplanin

    Van mit glühenden Peptid-Schneeketten: Maus mit Mütze und die Teig-Planerin

    Um einmal die Glycopeptide sicher mit Vancomycin zu verankern, verpassen wir unserem Van (für Vancomycin) glühende Schneeketten. Perlenartig wie sie sind, erinnern sie an die schematische Darstellung von Peptidketten. Hier zeigen wir zwei Glycopeptide bzw. Glykopeptid-Antibiotika: Erstens Vancomycin, gezeigt als der Van bzw. die Maus mit Mütze (für -mycin); und zweitens Teicoplanin, hier die Teig-Planerin im Van. Sie hat die Einsatzleitung inne und nutzt eine recht unkonventionelle Methode für ihren Einsatzplan: Teig. (Auch gut gegen den Hunger während und nach dem Einsatz).

  • Glycopeptide: Reserveantibiotika, u.a. bei MRSA

    Konserven mit goldenen Trauben

    Die Teigplanerin hat auch an die Versorgung ihrer Kollegen gedacht und Konserven dabei: Glykopeptide wirken gegen Methicillin-/Oxacillin-resistente Staphylokokken (MRSA/ORSA; hier die goldenen Trauben, die aus den Konserven kommen, für die besonderen, resistenten S. aureus, von lat. aurum, Gold). Daher gelten Glycopeptide als Reserveantibiotikum (die Konserve für Reserve).

  • Glycopeptide wie Vancomycin sind große Moleküle

    Großer Van im Molekül-Look

    Der Van mit den glühenden Schnee- bzw. Peptidketten ist groß und hat einen modernen, kantigen “Molekül-Look”: Glycopeptide sind große Moleküle. Das ist für das weitere Verständnis wichtig.

  • Komplexbildung mit D-Alanyl-D-Alanin (DADA): Bausteinblockade – vs. Murein-Synthese

    Van fährt gegen Daddy Aladin, blockiert so den Mauerbau

    Die Ganoven vom blauen Klan wollen ihr neues Drogenkartell aufbauen. Dazu schafft der frischgebackene Vater Aladin, a.k.a. Daddy oder Dada Aladin, Steine heran: Glycopeptide bilden Komplexe mit D-Alanyl-D-Alanin, kurz DADA (hier Dada Aladin). Dieses Dipeptid ist wichtig für die Murein-Synthese (von lat. murus, Mauer); hier der Gabelstapler mit Mauersteinen (seine zwei Gabeln als leichtfüßige Merkhilfe für das Dipeptid). Murein ist ein Makromolekül und macht einen Großteil der bakteriellen Zellwand aus. Beta-Laktamantibiotika hemmen Enzyme, welche für die Quervernetzung der Zellwand zuständig sind. Glycopeptide blockieren dagegen die Bausteine der Zellwand.

  • Zellwandschäden führen zu osmotischem Zelltod – bakterizid

    Mauerstein trifft und tötet Ganove: verschluckt sich an Wasser

    Das Manöver vom Van löst eine tödliche Kaskade aus: Ein Ganove war gerade am Wasser trinken, verschluckt sich jetzt aber tödlich, da ihn ein Mauerstein trifft: Über die Zellwandschäden führen Glycopeptide zum osmotischen Zelltod der Erreger – extrazelluläres Wasser strömt ungehindert in sie ein (der Ganove verschluckt sich, das Wasser schießt nur so in ihn hinein). Glycopeptide sind somit bakterizid.

  • ...

Expertenwissen

  • Teicoplanin teils bakteriostatisch

    Teigplanerin hat Stativ

    Die Teigplaneirn plant mehrere Aufnahmen der Ganoven. Dazu hat sie mehrere Stative im Van: Gegen manche Erreger wirkt Teicoplanin bakteriostatisch.

  • Glycopeptide sind schlecht Gewebe- und nicht Liquor-gängig

    LKWs versperren Abfahrt, transportieren gewebten Stoff und Likör

    Kein Durchkommen: Zwei LKWs hatten einen Unfall auf der Abfahrt nach Norden. Hier kommt der Van nun nicht mehr durch: Wegen ihrer großen Molekülgröße sind Glycopeptide schlecht gewebegängig (einer der LKWs transportiert gewebten Stoff) und nicht Liquor-gängig (LKW mit Likör).

  • Nosokomiale Infektionen wie Pneumonie, Sepsis oder Osteomyelitis

    Krankenhauskoffer: Brennendes Geld, Seppelpuppe und Markknochen

    Anwendungsbeispiele für Glycopeptide bei nosokomialen Infektionen sind: Endokarditis, Pneumonie (hier das brennende Pneu-money, das luftige Geld), Sepsis (die Seppelpuppe), Osteomyelitis (ein brennender Markknochen) sowie Wund- und Fremkörperinfektionen.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Image

Der Raub der Mona Lisa

Die Krimi-Serie rund um die neuen Antibiotika

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.