Aerobe Glykolyse lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Aerobe Glykolyse


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Aerobe Glykolyse lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Aerobe Glykolyse

Inhaltliche Einleitung
Die Glykolyse gewinnt in den ersten 10 Reaktionsschritten zwar Energie, jedoch wird dabei das Coenzym NAD+ in NADH + H+ verwandelt (6. Schritt). Um den Prozess der Glykolyse zu wiederholen, braucht die Glykolyse aber wieder NAD+. Um NAD+ zu regenerieren, wird Pyruvat in einem von zwei Wegen weiterverwertet.
  1. Anaerobe Glykolyse: Besitzt eine Zelle keine Mitochondrien (z.B. Erythrozyt) oder hat sie nicht (mehr) genügend Sauerstoff (viel Sport), so wird Pyruvat ohne Sauerstoff, also  “anaerob” verstoffwechselt. Dieser Prozess beinhaltet die Fermentation.
  2. Aerobe Glykolyse: Besitzt eine Zelle Mitochondrien und hat genügend Sauerstoff, so wird Pyruvat mit Sauerstoff bzw. “aerob” verstoffwechselt.
In diesem Meditrick beschäftigen wir uns mit der aeroben Glykolyse. Auf diesem Weg kann 16 Mal mehr Energie gewonnen werden.

Basiswissen

  • Aerobe Glykolyse

    Sauerstoffflasche im Bus des Meisterkonditors, um Pralinen zu karamellisieren

    Pyruvat, das Endprodukt der ersten 10 Glykolyseschritte, wird für den Citratzyklus vorbereitet. Der Citratzyklus gewinnt Metabolite, die dann wiederum in der Atmungskette verwendet werden können. Dieser Prozess heißt aerobe Glykolyse.

  • Vorbereitung des Pyruvats erfolgt ausschließlich in Mitochondrien mit Sauerstoff

    Auf dem Pyro-Wal-Shuttlebus klebt ein Aufkleber eines Mitochondriums mit Industrieschornstein

    Die Vorbereitung des Pyruvats erfolgt per Sauerstoff (aerob) in Mitochondrien und bildet die Voraussetzung für diesen Stoffwechselweg. Erythrozyten können also zum Beispiel keine aerobe Glykolyse betreiben, da sie keine Mitochondrien besitzen.

  • Ziel der aeroben Glykolyse: Regeneration des Ko-Enzyms NAD+ für den 6. Schritt der Glykolyse

    Große Nadel ohne Haare im Fernglas

    Ein Ziel der aeroben sowie anaeroben Glykolyse ist die Regeneration des Ko-Enzyms NAD+ für den 6. Schritt der Glykolyse. Hinter der Windschutzscheibe des Pyruvat-Shuttlebusses liegt ein Fernglas. Das Fernglas steht für die “in der Ferne” verfolgten Ziele. In einem Objektiv ist eine große Nadel ohne Haare (NAD+) zu sehen und im anderen eine Batterie mit grünem, dreifachgezacktem Blitz.

  • Ziel der aeroben Glykolyse: Energiegewinnung per Atmungskette

    Batterie mit grünem, dreifachgezacktem Blitz im Fernglas

    Ein Ziel der aeroben Glykolyse ist die Energiegewinnung in der Atmungskette. Also nicht wie in der anaeroben Glykolyse. Dort wird nur NAD+ regeneriert.

  • 32 Moleküle ATP aus einem Molekül Glucose

    Im Objektiv des Fernglases beißt ein Gebisses mit 32 Zähnen in Batterie

    Unter aeroben Bedingungen wird Pyruvat über den Pyruvat-Dehydrogenase-Komplex (PDH-Komplex) abgebaut. Daran schließen sich der Citratzyklus und die Atmungskette an (=aerobe Glykolyse). So können schließlich aus einem Molekül Glucose über die im Verlauf entstehenden FADH2 und NADH + H+ 32 ATP-Moleküle gewonnen werden.

  • ...

Expertenwissen

  • Ist die Zelle mit genügend Energie versorgt, so ist der PDH-Komplex inaktiv, bei Energiemangel aktiv.

    Schild über Kiosk: “Wieder Energie tanken!”

    Regulation des PDH-Komplexes

  • Hormonelle Regulation: Insulin aktiviert den PDH-Komplex

    Bild von einer Insel mit Palmen

  • Chronischer Alkoholabusus führt zu Dysfuktion der PDH (aerobe Glykolyse).

    Betrunkens Mienen-Tier im Kosakkenoutfit mit dröhnendem Schädel

    Chronischer Alkoholabusus führt zu Thiaminmangel (Mienen-Tier mit Alkoholflasche) und damit zu Dysfuktion der PDH und aerobe Glykolyse. Es kommt zu Lähmungserscheinungen und psychischen Störungen (dröhnender Schädel), die in schweren Fällen irreversibel sein können. Das Krankheitsbild wird Wernicke-Korsakoff-Syndrom (Kosakkenoutfit) bezeichnet.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.