Morbus Crohn lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Morbus Crohn


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Morbus Crohn lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Morbus Crohn

Basiswissen

  • Morbus Crohn

    Prinzessin Krönchen mit Krone

    Der Morbus Crohn ist eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung (CED).

  • Manifestationsalter: 15-35. Lebensjahr

    20-jähriger Werbestar Prinzessin Krönchen mit 35-jährigem Werbepartner Prinz Krone

    Der Morbus Crohn manifestiert sich häufig zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr. 10 % erkranken jedoch erst um das 60. Lebensjahr.

  • Epidemiologie: Männer und Frauen gleich häufig betroffen

    Dem Prinz graut es in gleicher Weise vor der Partnerschaft

  • RF: Genetische Prädisposition - daher familiäre Häufung

    Zwei Königinnen im Hintergrund

    Zahlreiche Gene sind bekannt, deren Mutation ein erblicher Risikofaktor (RF) für Morbus Crohn sind. Man spricht jedoch nicht (mehr) von einer Autoimmunerkrankung, sondern von einer komplexen Barriereerkrankung. Die Mutation des NOD2-Gens tritt bei etwa 50 % der Patienten auf. Es wird keine genetische Testung empfohlen. Der Krankheitsverlauf kann dadurch nämlich weder vorhergesagt noch beeinflusst werden.

  • RF: Rauchen

    Krönchen raucht

    Rauchen ist der wichtigste Risikofaktor für Morbus Crohn. Eine Rauchkarenz ist die wichtigste Sekundärprophylaxe, da sie die Rezidivrate um bis zu 50 % senkt. Rauchkarenz wirkt somit ähnlich effektiv wie eine Immunsuppression, ohne deren Nebenwirkungen. Bei Colitis ulcerosa hingegen hat Rauchen einen gewissen protektiven Effekt.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.