Oldschool lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Nebennierenrindeninsuffizienz (Hypokortisolismus/M. Addison) (old)


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Oldschool lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Nebennierenrindeninsuffizienz (Hypokortisolismus/M. Addison) (old)

Basiswissen

  • Nebennierenrindeninsuffizienz

    Baum der Rinde verliert

  • Primäre NNR-Insuffizienz: M. Addison

    Thomas Edison

    M. Addison bezeichnet die primäre Nebennierenrindeninsuffizienz. Symptome entstehen dabei erst ab einem Verlust von 90% des Hormon-produzierenden Gewebes. Thomas Edison steht hier für den M. Addison. Die von ihm erfundene Glühbirne mit der #1 symbolisiert die primäre NNR-Insuffizienz.

  • Sekundäre NNR-Insuffizienz: Ursache in Hypophyse oder Hypothalamus

    #2 Hippo mit Hippofüßen und Hippo-Tal-Mousse

  • "Tertiäre" NNR-Insuffizienz: iatrogen verursacht

    Arzt mit #3

    Auch Ärzte können eine NNR-Insuffizienz verursachen. Eine mögliche Ursache ist eine Langzeit-Cortison-Therapie mit mehr als 7,5mg Prednisolonäquivalent am Tag. Diese Substitution führt zur Suppression der physiologischen NNR-Funktion. Ein plötzliches Absetzen der Therapie führt daher zum Cortisolmangel. Der Arzt (iatrogen) mit der #3 (tertiär) hält ein Kissen (engl. cushion für Cushing-Syndrom).

  • Urs: 80% Zerstörung des NNR-Parenchyms durch Autoimmunadrenalitis

    Auto fährt gegen die Nebenniere

    Zu den Ursachen zählt vor allem die Zerstörung des NNR-Parenchyms. Man spricht von einer Autoimmunadrenalitis. Im Blut sind 21-Hydroxylase-Antikörper nachweisbar. Im Zahlensystem steht der Schwan für die 2 und die Kerze für die 1. Gemeinsam erinnern sie an die 21-Hydroxylase-Antikörper.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

AllgemeinUrsachenKlinikQuellen & Co

– Die Nebennierenrindeninsuffizienz (NNRI) ist hier dargestellt durch den Baumstumpf, der seine Rinde verliert.

– Der Morbus Addison (= Primäre NNRI) wird durch den Erfinder der Glühbirne, Thomas Edison, verkörpert. Die Glühbirne leuchtet daher als #1-Symbol, für priämre Insuffizienz.

Das folgende Merkbild konzentriert sich auf die Ursachen und Klinik der NNRI, weniger auf die Diagnostik und Therapie, die in Stimulations/Suppressions-Tests und Bestimmung der Hormonbasalwerte bzw. in Substitution der fehlenden Hormone besteht.


Die Einteilung der NNRI erfolgt in:
Primäre NNRI = Morbus Addison (Thomas Edison mit seiner Glühbirne und dem #1-Symbol), bedingt durch diverse Auslöser und Ursache in der NNR, ab einem Verlust von 90% des Hormon-produzierenden Gewebes (die Ursachen werden an der vergrößerten NNR illustriert).
Sekundäre NNRI, die Ursache liegt hier eine oder zwei Stationen höher in der Hypophyse bzw. dem Hypothalamus (hier die Hippofüße des Nilpferds, Hippo, bzw. das Hippo-Tal-Mouse für den Hypothalamus).
– „tertiäreNNRI, wird manchmal so bezeichnet, es handelt sich um die iatrogen verursache NNRI bzw. Addison-Krise bei zu plötzlichem Absetzen von Glukokortikoiden, nachdem diese über lange Zeit in Dosen über den Cushing-Schwelle (von 7,5 mg Prednisolonäquivalent) substituiert wurden und somit zur Suppression der normalen NNR-Funktion führten (hier als Arzt gezeigt, der die NNR mit dem Kissen, von engl. cushion für Cushing, schlägt).

Verschiedene Ursachen der primären NNRI:
– In 80% Destruktion des NNR-Parenchyms durch Autoantikörper, sogenannte Autoimmunadrenalitis (Nachweis von 21-Hydroxylase-AK möglich, hier mit dem Zahlensystem als Schwan für die 2 und Kerze für die 1 dargestellt, der als Auto gegen die NNR fährt = Autoimmunadrenalitis durch 21-Hydroxylase-AK).
– Karzinommetastasen (Beule in der NNR steht für die Metastase). Die häufigsten Metastasen kommen aus Karzinomen der Lunge, der Haut (Malignes Melanom) oder der Niere (hier als Lu, MM, NCC abgekürzt bzw. die kleinen Symbole auf der Beule).
– Infektionserkrankungen
– – Tuberkulose (Bakterium mit Tuber)
– – CMV = Zytomegalievirus bei AIDS (Riesenzellvirus-Monster mit AIDS-Schleife und Harfe, engl. harp, da es zu den Herpesviren gehört, HHV-5)

Akute Ursachen:
Waterhouse-Friderichsen-Syndrom: Durch bakteriellen (meist Meningokokken) Zerfall bedingte Freisetzung von Endotoxinen, die zur Gerinnungsaktivierung und damit Verbrauchskoagulopathie führen. Mikrothromben gefährden vor allem die Gefäßversorgung der NNR. Zsl. kommen nach Verbrauch der Gerinnungsfaktoren petechiale Einblutungen am gesamten Integument zustande (die Meningokokken, Neisseria meningitidis, die „Nice“-Diplokokken, lachen aus der NNR).
– Blutungen (bspw. d. Cumarine, hier der Blutfluss aus der NNR, darin die Kuh-Marine mit ihrem U-Boot).
– Operationen mit Entfernen der NNR/NN (Skalpel steckt in der NNR).
– Fehlende Dosisanpassung bei Stressoren, siehe Klinik


– Die allgemeine Klinik ist an Thomas Edison in der Mitte illustriert.
– Die zusätzliche Klinik der Addison-Krise ist an Thomas Edison rechts illustriert, der die Krise bekommt „Ich bekomm die Krise!“.

Klinik der NNRI:
– Schwäche/rasche Ermüdbarkeit (Thomas Edison hat schlappen, durchhängenden Muskel im linken Arm).
Hyperpigmentierung der Haut und Schleimhäute (bei primärer NNRI), evtl. Vitiligo (Flechte, „Weißfleckenkrankheit“, Thomas Edison hat dunkle Haut und teils weiße Flecken).
– Gewichtsverlust (Thomas Edison verliert Bleigewicht).
– Hypotonie (Blutdruckmanschette hängt locker runter).
– Bauchschmerzen (Thomas Edison hält sich den Bauch).
im Labor:
– Hypoglykämie
– Hyponatriämie (aus der Niere fallen ein Natrium-Atom „Na“ und ein Zuckerwürfel nach unten, der sagt „Geht so…“).
– Lymphozytose und Eosinophilie (Thomas Edison hat gelben für die Eosinen und weißen Lymphozyten-Luftballon, die nach oben steigen).
– ACTH ist bei primärer NNRI erhöht (Feedbackmechanismus, deshalb auch die Hyperpigmentierung wegen des Vorläuferhormons POMC, das ACTH abspaltet und zusätzlich auch MSH = melanozytenstimulierendes Hormon, Thomas Edison hält seinen vergrößerten großen Zeh für ACTH = A Zeh TH hoch).

Klinik bei Addison-Krise (Thomas Edison bekommt die Krise: „Ich bekomm‘ die Krise!“):
– Ausgelöst wird diese durch Stress (körperlich oder seelisch), Infektionen und Operationen (Thomas Edison wird durch Operateur, Monster und Stress in die Krise gestürzt).
– (Während die Restfunktion der NNR evtl. noch kompensieren kann, kann sie dies nicht mehr bei plötzlichem, akuten Mehrbedarf an Kortisol).

– Schock bis Delir/Koma (Thomas Edison droht zu kippen, hat Delir-Strudel über dem Kopf).
– Pseudoperitonitis (hält sich den Bauch).
– Ggf. Durchfall und Erbrechen (Thomas Edison erbricht und hat Dünnpfiff).
– Metabolische Azidose (Thomas Edison stolpert über die diabolische Katzendose „Katzi-Dose“ für die metabolische Azidose).


Quelle: Gerd Herold und Mitarbeiter, Herold Innere Medizin, Gerd Herold
Quelle: Kreuzprogramm: Amboss
Quelle: Wikipedia (de.wikipedia.org)
Artikel: Nebennierenrindeninsuffizienz

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.