Kleines Blutbild Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Kleines Blutbild


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Kleines Blutbild Medizin lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Kleines Blutbild

Inhaltliche Einleitung
Das kleine Blutbild stellt eine Basisuntersuchung dar und ist Teil jeder laborchemischen Eingangsdiagnostik. Es beinhaltet die Bestimmung der drei Blutreihen: der Erythrozyten, der Leukozyten und der Thrombozyten. Stellen sich besondere Indikationen, können die Leukozyten im Differentialblutbild weiter nach Untergruppen und Reifungsstadium differenziert werden. Die Kombination aus dem kleinen Blutbild und dem Differentialblutbild wird als großes Blutbild bezeichnet.  Zusätzlich werden im kleinen Blutbild der Hämatokrit, also der Anteil der roten Blutkörperchen am Volumen des Blutes und die Hämoglobinkonzentration bestimmt, sowie die Erythrozytenindizes: MCV, MCH, MCHC. Bei der Interpretation ist es ratsam, immer zuerst auf die Hämoglobinkonzentration, die Leukozytenzahl und die Thrombozytenzahl zu achten, da fast alle hämatologischen Erkrankungen eine Veränderung mindestens einer dieser drei Parameter zeigen. Auch gehen die meisten systemischen und organischen Erkrankungen mit einer sekundären Veränderung dieser Blutwerte einher.

Basiswissen

  • Grundlagen

    Kleines Blutbild umfasst die 3 Zellreihen

    3-geteiltes Schwimmbecken

    Das kleine Blutbild umfasst die Erhebung der Thrombozyten, der Leukozyten und der Erythrozyten.

  • Grundlagen

    Großes Blutbild: kleines Blutbild + Differentialblutbild (Leukozyten-Unterformen)

    Hinweis “GROSSES BECKEN”, Weißhelm-Babys zw. Becken

  • Parameter > Thrombozyten (Blutplättchen)

    Thrombozyten-Normwerte: 150.000 – 350.000/μL

    TZ-Wichtel am Tau: Hund mit Fünfziger & Dreizack mit Fünfziger

    Thrombozyten sind zusammen mit den Gerinnungsfaktoren für die Blutgerinnung zuständig. Ihre Lebensdauer beträgt 5-12 Tage und ihr Abbau findet in der Milz statt.

  • Parameter > Thrombozyten (Blutplättchen)

    Thrombozytopenie, falls < 150.000/μL

    Tauchender TZ-Wichtel

    Ursächlich hierfür können sowohl ein beschleunigter Abbau als auch eine Bildungsstörung sein. Durch den Thrombozytenmangel ist die primäre Blutstillung beeinträchtigt. Klinisch präsentieren sich Betroffene daher oft mit Petechien (stecknadelkopfgroße Einblutungen ins Gewebe) an Haut und Schleimhäuten (Blutschlieren).

  • Parameter > Thrombozyten (Blutplättchen)

    Thrombozytose > 500.000/μL

    Riesiger TZ-Wichtel in Badehose, 5 Wichtel mit Hund am Tau

    Betroffene haben ein erhöhtes Risiko für thromboembolische Ereignisse. Zusätzlich kann man zwischen der primären und sekundären Thrombozytose unterscheiden.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.



Neu

Die 10 neuesten Meditricks:


Gereift unter der Sonne Freiburgs.   mit viel Liebe zum Detail ersonnen, illustriert und vertont. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.