5-Fluorouracil lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Fluorouracil (5-FU)


Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.

Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Image

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

5-Fluorouracil lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Fluorouracil (5-FU)

Basiswissen

  • Pyrimidin-Analogon 5-Fluorouracil

    Pyramide mit fünf geheimen Fluren

    5-Fluorouracil (5-FU) gehört zur Gruppe der Zytostatika. Der Antimetabolit hemmt aufgrund der strukturellen Ähnlichkeit mit Nukleinsäurebestandteilen die DNA-Synthese der Tumorzellen. Die große, braune Pyramide steht hier für die Tumorzelle.

  • Aktive zytotoxische Metaboliten F-dUMP und FUTP

    zwei kleine, gelbe Pyramiden

    5-Fluorouracil (5-FU) ist ein Pyrimidin-Analogon. Seine aktiven zytotoxischen Metaboliten heißen Fluoro-Desoxyuridinmonophosphat (F-dUMP) und Fluoruridin-Triphosphat (FUTP). Hier die zwei kleinen, gelben Pyramiden.

  • F-dUMP hemmt die Thymidilat-Synthase

    Gelbe Steine zerschlagen die DNA-Stränge der großen Pyramide

    Fluoro-Desoxyuridinmonophosphat (F-dUMP) hemmt die Thymidilat-Synthase. Dieses Enzym ist verantwortlich für die Synthese von Desoxythymidin-monophosphat, einem DNA-Bestandteil. Daraus folgen DNA-Strangbrüche und Syntheseabbruch.

  • F-dUMP und FUTP hemmen die DNA-Synthese

    Reparatur großer Pyramide mit gelben Steinen

    F-dUMP und FUTP werden in DNA und RNA eingebaut und führen dort zu Hemmungen der DNA-Synthese in der S-Phase. Im Bild erkennt man ein "S" für S-Phase in der vorderen Pyramidenwand.

  • Hemmeffekte in schnell proliferierenden Zellen

    Leichtbekleideter Arbeiter, Schleimspur und Tomatenmark

    Die Hemmeffekte zeigen sich besonders in schnell proliferierenden Zellen: im Knochenmark (hier Tomatenmark), in Hautzellen (der Arbeiter zeigt viel Haut) und in Schleimhautzellen (Schleimspur).

  • ...

Expertenwissen

  • KI: Interaktion von DPD-Hemmern mit 5-FU

    Brie-Käse behindert die Bauarbeiten, Ausruf "Sorry"

    DPD-Hemmer, wie Brivudin (Brie-Käse) oder Sorivudin ("Sorry"), vermindern den Abbau von 5-Fluorouracil (5-FU). Der Brie-Käse gammelt auf der Baustelle und behindert die Arbeiten.

  • KI: Interaktion von CYP2D6-Hemmern mit Tegafur

    2D-Druck einer Cypresse hemmt Flur vor dem Tee-Gaffer

    CYP2D6-Hemmer verhindern die Biotransformation von Tegafur zu 5-Fluorouracil (5-FU).

  • NW-Prävention: Messung der DPD-Enzymaktivität

    Pyramide auf Untersuchungstisch

    Als Präventionsmaßnahme gilt die Messung der DPD-Enzymaktivität, vor der Behandlung mit 5-Fluorouracil (5-FU). Dies soll eine sichere und effektive Therapie ermöglichen. Erinnerung: Kontraindikation bei Medikation mit 5-Fluorouracil sind die DPD-Hemmer (Brivudin, Sorivudin).

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.